HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg

Sozialdienst

Die Sozialberatung ist eine wichtige Ergänzung zur medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung im Krankenhaus.

 

 

In unserer Beratung orientieren wir uns an Ihrer individuellen Lebenssituation, dem sozialen Umfeld und den vorhandenen Möglichkeiten. Wir bereiten mit Ihnen z.B. die häusliche Versorgung nach der Entlassung vor oder planen die Wiedereingliederung in das Alltags- und Berufsleben durch eine Rehabilitationsmaßnahme.

 

 

Im Gespräch klären wir Ihre persönliche Fragestellung und ermitteln gemeinsam mit Ihnen, an welcher Stelle Sie Unterstützung bedürfen. Wir informieren Sie über geeignete Hilfen, klären die Anspruchsvoraussetzungen und die Zuständigkeit der Kostenträger und sind Ihnen behilflich bei Antragstellungen und gegebenenfalls bei der Vermittlung an weiterführende Dienste und Einrichtungen. Bei Bedarf werden Ihre Angehörigen und Bezugspersonen mit einbezogen. Um Ihre Fragen optimal zu klären, arbeiten wir mit vielen Partnern innerhalb und außerhalb der Klinik zusammen.

 

 

Der Sozialdienst berät, informiert und vermittelt unter anderem in folgenden Bereichen:

 

» Sicherstellung der häuslichen Versorgung

  • bei Behandlungspflege (Insulinverabreichung, Verbandswechsel etc.)
  • bei Grundpflege
  • bei hauswirtschaftlicher Versorgung (Haushaltshilfe, Hausnotruf, Essen auf Rädern etc.)

» Organisation von Hilfsmitteln

» Beantragung von Leistungen zur Pflegeversicherung

» Vermittlung stationärer oder teilstationärer Pflegeeinrichtungen

» Beratung, Einleitung und Koordination  von medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen (Anschlussheilbehandlung, Frührehabilitation, Geriatrische Rehabilitationsmaßnahmen)

» Beratung zur Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung

» Beratung über gesetzliche Betreuungsmaßnahmen und deren Anleitung beim zuständigen Amtsgericht

» Beratung und Unterstützung im Falle onkologischer Erkrankung

» Vermittlung von Selbsthilfegruppen

» Beratung und Vermittlung in Ambulante Beratungsstellen bei einer Suchterkrankung

» Beratung bei sozialen und familiären Schwierigkeiten (häusliche Gewalt, Wohnungslosigkeit)

» Unterstützung bei Fragen zu der Versorgung nach der Geburt des Kindes

 

Einen Beratungsbedarf können Sie gerne durch den Stationsarzt oder die Pflegekräfte an uns übermitteln lassen oder auch selbst einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren.

So erreichen Sie uns

Malgorzata Skotnicki

Telefon: (040) 790 06-593

Telefax: (040) 790 06-292

Helen Conen

Telefon: (040) 790 06-296

Telefax: (040) 790 06-292

E-Mail



Über uns