HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg

Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Die Mitarbeiter der Röntgenabteilung stellen die vollständige Versorgung der bettenführenden Abteilungen und der Ambulanzen der HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg sicher. Ein Schwerpunkt liegt in der Vorsorge zur Früherkennung von Brustkrebs. Diese wird mit modernster Technik, der sogenannten Vollfeldmammographie und Ultraschalluntersuchungen der Brust durchgeführt. Dabei erfolgt die Diagnostik im Rahmen eines zertifizierten Brustzentrums.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Versorgung von Kindern, die durch die spezielle apparative Ausstattung und das vorhandene Fachwissen ermöglicht wird.

 

Die Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie ist zertifiziert und verfügt über modernste Röntgentechnik. Dabei steht jedoch die individuelle Betreuung jedes Patienten bei der Untersuchung im Vordergrund.

 

Die Radiologen arbeiten eng mit den Kollegen der anderen Fachdisziplinen in der Klinik zusammen. In täglichen Visiten und speziellen Konferenzen findet ein unmittelbarer Austausch statt. So kann eine umfassende und optimierte Patientenversorgung durch interdisziplinären Austausch und kurze Wege in der Klinik sichergestellt werden.

 

Zudem besteht seit Beginn des Jahres 2014 eine enge Kooperation mit dem Zentrum für Radiologie und Endoskopie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Adam. Erfahrene Radiologen des UKE  sind unterstützend in die Arbeit der Radiologie in der Mariahilf Klinik eingebunden.

Bestandteil der Kooperation mit dem UKE ist außerdem eine teleradiologische Verbindung für die Wochenend- und Nachtdienste. Diese genügt neuesten technischen Anforderungen, ist TÜV-geprüft und absolut datensicher.

 

Die Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg verfügt über konventionelle digitale Röntgenplätze. Zudem ist die Klinik mit einem digitalen Vollfeldmammographiegerät, einem Durchleuchtungsplatz und einem modernen Sonographiegerät ausgestattet.

 

Die Schnittbilddiagnostik erfolgt mit einem hochmodernen Computertomographen (CT) und Kernspintomographen (MRT). Durch neuartige Technologien wird dabei die Strahlendosis in der CT-Diagnostik reduziert und dadurch der Strahlenschutz für den Patienten wirksam verbessert. Bei der Kernspintomographie ist hervorzuheben, dass diese mit einer extrabreiten Röhrenöffnung und mit Geräuschreduktion erfolgt. Hierdurch wird der Patientenkomfort deutlich verbessert.

So erreichen Sie uns

HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg

Chefarzt
Dr. med. Gerhard Gänge

Stader Straße 203 c
21075 Hamburg 

Telefon: (040) 790 06-404
Telefax: (040) 790 06-554

E-Mail

Leitende MTRA
Jeannette Bär

Stader Straße 203 c
21075 Hamburg 

Telefon: (040) 790 06-450
Telefax: (040) 790 06-554

E-Mail

 



Über uns