HELIOS Klinik Hagen-Ambrock

Sozial- und Rehaberatung

Die Abteilung Sozial- und  Rehabilitationsberatung ergänzt und unterstützt die ärztliche, therapeutische und pflegerische Versorgung im Rahmen der neurologischen Rehabilitation. Ziel ist die soziale und berufliche Rehabilitation, das heißt, die Wiedereingliederung in das berufliche und soziale Umfeld. Sie umfasst alle Maßnahmen, die im Einzelfall notwendig und geeignet sind, dem Patienten zu helfen, die Folgen seiner Behinderung zu überwinden oder besser und leichter zu ertragen. In Einzel- oder Gruppengesprächen werden die Patienten und ihre Angehörigen beraten und unterstützt.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung leisten „persönliche Hilfe“ gemäß §§ 8 BSHG und 11 SGB I mit Methoden, Arbeitsformen, Verfahren und Techniken der Sozialarbeit/-pädagogik.

 

Sie bieten Patienten lebenspraktische und persönliche Hilfe in Form von Beratung, Information und Organisation an und arbeiten dabei institutionsübergreifend bis in den Alltag des Patienten hinein. Die Abteilung fungiert somit als Schnittstelle zwischen Klinik und häuslicher Umgebung. Kontaktaufnahme mit Angehörigen und dem übrigen so­zialen Umfeld sind von besonderer Notwendigkeit. In einem persönlichen Gespräch werden die Daten zur Sozial- und Berufsanamnese erhoben; diese Daten sind wichtig, um weitere Maßnahmen und Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben oder Arbeitsleben beantragen und einleiten zu können.

 

Zu den Maßnahmen/Leistungen gehört u.a.:

  • Die Auskunft und Beratung in sozialrechtlichen Fragen
  • Die Hilfe und Unterstützung bei der Antragstellung zur wirtschaftlichen und sozialen Sicherung, z.B.: Übergangsgeld, Krankengeld, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Pflegegeld, Rente, Schwerbehindertenausweis, gesetzliche Betreuung
  • Die Information über gesetzliche Regelungen zur Beantragung und Finanzierung von medizinischen Heil- und Hilfsmitteln
  • Die Beratung bei Fragen zu späteren ambulanten oder stationären Hilfen (u.a. Pflegedienste, Haushaltshilfen bzw. Alten- und Pflegeheime, Hospize) und entsprechende Vermittlungsangebote sowie bei Überlegungen zum Wechsel in eine andere Wohnung bzw. Nachsorgeeinrichtung
  • Die Beratung und Einleitung der Maßnahmen zur beruflichen Rehabilitation, z.B. die stufenweise Wiedereinglie­derung, Hilfen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes, Umschulung- und Qualifizierungsmaßnahmen

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die psychosoziale Begleitung. Hier wird die individuelle und gesamtfamiliäre Krankheitsverarbeitung unterstützt sowie Hilfe beim Abbau psychosozialer Belastungen geleistet.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Sozial- und Rehaberatung, die sich um die vielfältigen Probleme des Kranken bemühen und den Patienten und seine Angehörigen in schwierigen Situationen begleiten, wissen, dass sie zwar die gesundheitlichen Einschränkungen der Erkrankung nicht beeinflussen können; durch die vielfältigen Hilfen können aber die Prognose verbessert und die Lebensqualität des Patienten und seiner Angehörigen gesteigert werden. Die Terminabsprache erfolgt über den täglichen Behandlungsplan.

So erreichen Sie uns

HELIOS Klinik Hagen-Ambrock

Leitung Sozial- und Rehaberatung
Martin Burges

Telefon: (02331) 974-30 60
Telefax: (02331) 974-30 69

E-MAIL



Über uns