HELIOS Klinik Hagen-Ambrock

Das ehemalige Institut für Schlafphysiologie wurde 1994 als gemeinsame Einrichtung der Abteilung für angewandte Physiologie der Ruhr-Universität Bochum unter Leitung von Frau Prof. Dr. med. Marianne E. Schläfke und der HELIOS Klinik Hagen-Ambrock, Fachklinik für neurologische und neurochirurgische Rehabilitation unter Leitung von Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Greulich gegründet.

Neuer Direktor des Instituts für Schlafmedizin ist Dr. med. Ulf Kallweit.

Das Institut für Schlafmedizin ist spezialisiert auf die Diagnostik und Behandlung neurologischer Schlafstörungen, v.a. Narkolepsie und Hypersomnien.

 

 

Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten

Das Institut für Schlafmedizin bietet zur Abklärung verschiedenster Erkrankungen insbesondere aus der Neurologie als auch Neurologie/Pathophysiologie gute differentialdiagnostische Möglichkeiten:

 

Technische Möglichkeiten des Instituts für Schlafmedizin

Zwei stationäre Messplätze mit je folgender Ausstattung für die Standardpolysomnographie:

 

  • 2-8 – Kanal-EEG mit digitaler Aufzeichnung einer Referenzableitung
  • bilaterales EOG
  • submentales EMG, beidseits tibiales EMG,
  • EKG
  • quantitative Atmungsmessung mittels kalibrierter Induktionsplethysmographie
  • kontinuierliche Messung der Atemgase (FCO2 via URAS, FO2 paramagn.) in der Atemluft
  • Pulsoximetrie, (Sauerstoffsättigung, Pulstransitzeit, Pulswelle)
  • IR-Videometrie
  • Mikrophon
  • vollklimatisierter, total verdunkelbarer Raum
  • Gegensprechanlage
  • komplette visuelle EEG-Analyse
  • breath-to-breath – Analyse der Atmung

 

 

Zwei bewegliche Messeinrichtungen mit je folgender Ausstattung:

  • 2-4 – Kanal-EEG
  • bilaterales EOG
  • submentales EMG, beidseits tibiales EMG,
  • EKG
  • Atmungsmessung mittels Induktionsplethysmographie
  • Pulsoximetrie, (Sauerstoffsättigung, Pulsfrequenz)
  • kontinuierliche Messung des FCO2 (Kapnographie)
  • Helligkeit, Geräusche
  • Erweiterungsmöglichkeiten jedes stationären Messplatzes bei besonderer Fragestellung
  • weitere EEG-Ableitung mit Brain-Mapping (bis 32 Kanäle)
  • weitere Oberflächen-EMG-Ableitungen nach Bedarf (Diaphragma, Mm. intercostales)
  • Ösophagusdruck
  • Thermistor
  • Pneumotachographische Atmungsmessung
  • Transcutane PO2- und PCO2-Messung
  • Transcutane SaO2-und PCO2-Messung
  • Weitere Untersuchungsmöglichkeiten
  • Quantitative Atmungsantworten auf CO2 und O2
  • nächtliche Pulsoximetrie im Patientenzimmer
  • MSLT, MWT
  • Pupillographischer Schläfrigkeitstest
  • Standardtestverfahren (Stanford-Sleepiness-Scale, Epworth-Sleepiness-Scale, Abend-Morgen-Fragebogen, Schlaffragebogen-B,...)

So erreichen Sie uns

HELIOS Klinik Hagen-Ambrock GmbH
Institut für Schlafmedizin

Direktor Dr. med. Ulf Kallweit,
Facharzt für Neurologie/ Schlafmedizin

Telefon: (02331) 974-30 01
Telefax: (02331) 974-30 09

Terminvergabe

Koordinatorin Schlaflabor

Shakila Mir M.Sc.

Telefon: (02331) 974-30 81
Telefax: (02331) 974-30 89

e-Mail 



Über uns