HELIOS Klinik Hagen-Ambrock

Freizeit

Der große Sportbereich mit Turnhalle, Fitnessraum, Schwimmbad und Solarium wird sowohl für Therapien als auch für Freizeitaktivitäten genutzt. Der Freizeitbereich wird ergänzt durch diverse Beschäftigungsangebote, wie z.B. das Seidenmalen. In der Klinik finden Konzertveranstaltungen, Kino-Vorstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

 

Weiterhin werden unsere Patienten und Besucher wöchentlich zu einem ökumenischen Gottesdienst innerhalb des Hauses eingeladen. Ärztliche Vorträge zu verschiedenen neurologischen Krankheitsbildern oder auch Vorträge zu ernährungsmedizinischen Themen durch eine Ernährungsberaterin bieten Möglichkeiten zu Information und Austausch.

 

Wer in unserem 13 Hektar großen Erholungsgebiet die Natur hautnah erleben möchte, nutzt ein Wegnetz mit verschiedenen Wanderwegen rund um die Klinik oder erreicht die klinikeigene Parkanlage mit Therapiegarten, Teichen, Bocciabahn und Freilandschachspiel.

 

Organisierte Fahrten in die City von Hagen oder zum Forum für Gerotronik (ständige Ausstellung: Hilfen für den Alltag) in Menden runden die Freizeitmöglichkeiten ab.

Klinikumgebung

Unsere Patienten haben die Möglichkeit, im zur Klinik gehörenden 13 Hektar großen Erholungsgebiet die Natur hautnah zu erleben. In direkter Nachbarschaft zur Klinik ist ein Wegenetz mit verschiedenen Wanderwegen in einer Gesamtlänge von 10 Kilometern ausgebaut. Diese traumhafte Lage in waldreicher Landschaft und die klinikeigene großzügige Parkanlage mit Teich sorgen nicht nur für wohltuende Ruhe, sondern werden auch im Rahmen der Mobilisationsphase zur Steigerung der eigenen körperlichen Vitalität genutzt.

 

Die Großstadt Hagen bezeichnet sich gerne auch als „Tor zum Sauerland“; Wald macht 42 Prozent der Stadtfläche aus und 21 Prozent genutztes Grün. Mit Ruhr, Lenne, Volme und Ennepe kreuzen vier Flüsse die Stadt mit ihren zahlreichen Tälern und Höhen. Harkort- und Hengstysee sowie die Hasper Talsperre sind weitere attraktive Naherholungsgebiete.



Über uns