HELIOS Klinikum Gotha

Dr. Mate Ivančić ist neuer Regionalgeschäftsführer der HELIOS Region Mitte

Dr. Mate Ivančić ist neuer Regionalgeschäftsführer der HELIOS Region Mitte.

Seit Jahresbeginn ist Dr. Mate Ivančić (37) neuer Regionalgeschäftsführer der HELIOS Region Mitte. Diese umfasst insgesamt neun Akutkliniken, davon sechs in Thüringen (Blankenhain, Bleicherode, Erfurt, Gotha/Ohrdruf, Hildburghausen, Meiningen) und drei im südlichen Sachsen-Anhalt (Hettstedt, Lutherstadt Eisleben, Sangerhausen).

 

„HELIOS hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu einer starken Marke im Gesundheitswesen und zur stärksten in der Krankenhausbranche entwickelt. Mit vielen Maßnahmen wie unserem medizinischen Qualitätsmanagement, unserem Hygieneportal und unserer Konzernregelung Transparenz haben wir Zeichen gesetzt und nicht selten auch die Vorreiterrolle in Deutschland eingenommen“, erklärt Dr. Ivančić. Sein Ziel sei es, den konkreten Nutzen der Marke HELIOS für die Patienten in der Region noch deutlicher herauszustellen. „Darüber hinaus werden wir die neun Kliniken der Region Mitte medizinisch weiterentwickeln und deren Vernetzung und Zusammenarbeit intensivieren.“

 

Dr. Ivančić war bis Ende 2014 Klinikgeschäftsführer des HELIOS Klinikums Berlin-Buch. Der gebürtige Hesse ist seit 2012 bei HELIOS, wo er als Klinikgeschäftsführer des HELIOS Klinikums Bad Saarow (Brandenburg) startete. Zuvor war er als Arzt und Klinikmanager in verschiedenen Krankenhäusern in Deutschland und der Schweiz tätig. Dr. Ivančić löst den bisherigen Regionalgeschäftsführer Olaf Jedersberger (48) ab, der sich auf seine Aufgaben in der HELIOS Unternehmensgeschäftsführung fokussiert.

 

HELIOS verfolgt das Prinzip der dezentralen Führung. Neben den organisatorischen und unternehmerischen Vorteilen einer dezentralen Regionalstruktur entspricht dies auch dem stark länderspezifisch geprägten Klinikmarkt. Die 110 Standorte der HELIOS Kliniken verteilen sich auf insgesamt elf Regionen. Deren Regionalgeschäftsführer sind gleichzeitig Mitglied in der erweiterten HELIOS Geschäftsführung.

 

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 110 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 49 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, elf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

Pressekontakt:

Dr. med. Johann Peter Prinz

Regionalleiter Unternehmenskommunikation und Marketing

HELIOS Region Mitte

Telefon: +49 361 781-10 37

E-Mail: johann-peter.prinz@helios-kliniken.de

 

 




Über uns