HELIOS Klinikum Gotha

Achtjähriger Mauricio aus Angola kann bald wieder laufen

Der achtjährige Mauricio aus Angola ist in heller Vorfreude, denn bald kann er wieder auf zwei Füßen laufen. Tischtennis spielen klappt schon ganz gut, wie im Bild mit den Chefärzten Jens-Uwe Berger und Dr. med. Tom Engelmann sowie der Physiotherapeutin Jana Genzel zu sehen ist.

 

Seine Reise hatte ihn zunächst in das Friedensdorf Oberhausen geführt, einem Verein, der verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten eine Möglichkeit der Heilung und des Überlebens ermöglicht. Wichtig ist auch die Hilfe von medizinischen Einrichtungen, zu denen regelmäßig das HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf zählt.

 

Am 3. Juni ist Mauricio dann ins HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf eingeliefert worden, wo seine Fehlstellung des linken Fußes operiert wurde. Noch muss er einige Wochen im Krankenhaus in Gotha bleiben, bevor er wieder zunächst ins Friedensdorf Oberhausen und anschließend nach Angola zurückkehren kann. 




Über uns