HELIOS Klinikum Gotha

HELIOS Klinikgeschäftsführer in Erfurt und Gotha tauschen zum 1. Januar 2015 die Positionen

Sabine Dexheimer

Dr. Stefan Stranz

  • Dr. Stefan Stranz übernimmt Leitung des HELIOS Klinikums Erfurt
  • Sabine Dexheimer kehrt als Klinikgeschäftsführerin ins HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf zurück
     

Zum 1. Januar 2015 wechseln die Klinikgeschäftsführungen in den HELIOS Kliniken in Gotha und Erfurt: Dr. rer. med. Stefan Stranz, bislang Klinikgeschäftsführer des HELIOS Kreiskrankenhauses Gotha/Ohrdruf, tritt die gleiche Position im HELIOS Klinikum Erfurt an, während die dortige Klinikgeschäftsführerin Sabine Dexheimer die Leitung des HELIOS Kreiskrankenhauses Gotha/Ohrdruf übernimmt.

 

Sabine Dexheimer war bereits von 1997 bis 1998 Assistentin der Verwaltungs-leitung und von 1999 bis 2006 Klinikchefin in Gotha. „Nach mehr als acht Jahren Tätigkeit in Erfurt war es mein Wunsch, wieder dort zu arbeiten, wo mein Lebensmittelpunkt ist, nämlich in Gotha“, erklärt die 49-Jährige. „Ich freue mich daher sehr, an meine alte Wirkungsstätte zurückzukehren.“

 

Dr. Stefan Stranz leitet das HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf seit 2012. Der 37-Jährige war zuvor an Kliniken in Sachsen und Nordrhein-Westfalen in leitenden Positionen tätig. „Die Klinikgeschäftsführung eines Maximalversorgers und des nach Zahl der Patientenbehandlungen größten Krankenhauses in Thüringen zu übernehmen, ist eine großartige Herausforderung, der ich mich gerne stelle“, so der gebürtige Weimarer.

 

„Da wir beide die jeweils andere HELIOS Klinik genauestens kennen, werden wir die bereits bestehende gute Zusammenarbeit zwischen beiden Häusern noch weiter verbessern und vertiefen“, sind sich Sabine Dexheimer und Dr. Stefan Stranz einig.

 

Die HELIOS Kliniken in Erfurt und Gotha bilden mit sieben weiteren Akutkliniken in Thüringen und dem südlichen Sachsen-Anhalt die HELIOS Region Mitte. In Thüringen ist HELIOS noch an den Standorten Blankenhain, Bleicherode, Hildburghausen und Meiningen vertreten.

 

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 110 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 49 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, elf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

 

Pressekontakte:

Beatrix Salzgeber

Referentin Unternehmenskommunikation

HELIOS Klinikum Erfurt

Telefon: +49 (361) 781-10 37

E-Mail: beatrix.salzgeber@helios-kliniken.de

 

Sandra Oehmer

Unternehmenskommunikation/Marketing

HELIOS Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf

Telefon: +49 (3621) 220- 324

E-Mail: sandra.oehmer@helios-kliniken.de




Über uns