HELIOS Klinikum Gifhorn

Ausbildungsplatzbörse in der Stadthalle Gifhorn: Künftige Gesundheits- und Krankenpfleger informieren aus erster Hand

Ausbildungsplatzbörse in der Stadthalle Gifhorn:
Künftige Gesundheits- und Krankenpfleger informieren aus erster Hand

Auszubildende der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am HELIOS Klinikum Gifhorn stehen am kommenden Dienstag von 8.00 bis 14.00 Uhr Rede und Antwort

„Für Jugendliche, die sich nach einem geeigneten Ausbildungsplatz umsehen, sind die derzeitigen Azubis wichtige Ansprechpartner. Denn auf diese Weise erhalten die angehenden Berufseinsteiger authentische Informationen aus erster Hand“, betont Bruno Bassanello, Lehrer an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am HELIOS Klinikum Gifhorn. Gemeinsam mit seinen Auszubildenden des aktuell dritten Lehrjahres präsentiert Bassanello das Leistungsspektrum der  Pflegeschule im Rahmen der Ausbildungsplatzbörse, die am 30. September in der Stadthalle Gifhorn stattfindet. „Zu den besonderen Möglichkeiten, die wir unseren Azubis bieten“, ergänzt Schulleiterin Anette Surburg, „zählen die permanente Begleitung durch Mentor und Lernberatung sowie die modernen, EDV-gestützten Lernmethoden. Zudem stehen für jeden Jahrgang eine Studienreise nach Berlin und weitere Exkursionen auf dem Programm.“
Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am HELIOS Klinikum Gifhorn bietet insgesamt 62 Ausbildungsplätze, wobei drei Jahrgänge parallel ausgebildet werden. In der Regel haben die Auszubildenden vor Beginn ihrer Ausbildung ein Praktikum im Bereich der Pflege absolviert. Von den 17 Absolventen, die im vergangenen Sommer ihr Examen abgelegt haben, setzen 15 ihre berufliche Laufbahn am HELIOS  Klinikum Gifhorn fort.

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 51 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, sieben Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,2 Millionen Patienten, davon mehr als 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 69.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:

Jan Hetebrügge

Unternehmenskommunikation

HELIOS Klinikum Gifhorn

Telefon: (05371) 87-1107

E-Mail: jan.hetebruegge@helios-kliniken.de

 

 




Über uns