HELIOS Klinik Geesthacht

Indikationen und Krankheitsbilder

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (0-25 Jahre) werden entweder gleich nach Abschluss der intensivmedizinischen Behandlung oder im weiteren Verlauf und bei Bedarf auch noch Jahre nach Eintritt der Schädigung aufgenommen, wenn sie

  • eine schwere Schädigung des Gehirns erlitten haben, z.B. durch Unfall, Sauerstoffmangel, Hirntumor, entzündliche oder gefäßabhängige Hirnprozesse, 
  • andere schwere neurologische Schäden und Behinderungen aufweisen, z.B. durch Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks, der Nerven oder Nervengeflechte, des neuromuskulären Systems oder schwere Begleitschäden oder Schadensfolgen aufweisen, z.B. Epilepsien oder Verhaltensauffälligkeiten,
  • oder eine drohende oder bestehende Behinderung, eine Entwicklungs- oder Verhaltensstörung oder eine seelische Störung haben und nicht älter als 18 Jahre sind. Dann haben sie Anspruch auf eine Neuropädiatrische Komplexbehandlung (NPK).

Indikationen und Krankheitsbilder

  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Hirnschädigungen durch Sauerstoffmangel
  • Enzephalitis
  • Meningoenzephalitis
  • Hirnblutungen und Hirninfarkte
  • nach Tumoroperationen und anderen neurochirurgischen Eingriffen
  • Schädigungen des Rückenmarks (Querschnittlähmungen, Spina bifida)
  • Polyneuropahtie, Guillain-Barré-Syndrom
  • Spinale Muskelatrophie, Duchenne-Muskeldystrophie
  • angeborene neurologische Erkrankungen wie infantile Zerebralparese
  • Epilepsie
  • Schluck- und Fütterstörungen 

Ansprechpartner

Dr. med. Achim Nolte
Chefarzt und Ärztlicher Direktor

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Telefon: (04152) 918-100
Telefax: (04152) 918-102
E-Mail



Über uns