HELIOS Weißeritztal-Kliniken

Psychoonkologischer Dienst

Für Patienten und Angehörige stellt die Diagnose einer Krebserkrankung stets einen schweren Einschnitt in das Leben dar.

Die gesellschaftlich wahrgenommene Häufigkeit dieser Erkrankung, deren besonders oft  medial als vorzeitige Todesursache dargestellte Bedrohung sowie persönliche Erfahrungen aus dem Familien- und  Bekanntenkreis  provozieren oft starke Ängste und ein hohes seelisches Belastungserleben.

Die Gefühle von  Unsicherheit hinsichtlich der medizinischen Prognose, die rigerose Veränderung des Lebensplanes sowie generell der Verlust von Gesundheit  stellen ungewöhnlich intensive Herausforderungen an die Psyche dar – für den Patienten und  die Angehörigen.

Die mentale Bewältigung dieser Situation ist für Alle eine zumeist neue Erfahrung, wie weit die veranlagten Bewältigungsfähigkeiten ausreichen oder die Stimmung, der Lebensmut und ganz allgemein das seelische Befinden als einschränkt wahrgenommen werden.

Bereits ein ausführliches Gespräch über den Umgang mit den Gedanken und Gefühlen seit der Diagnosestellung dieser Erkrankung kann den meisten Betroffenen helfen, ihre Ängste zu verringern und verlorengegangenen Lebensmut wiederzufinden.

 

Daher bieten die HELIOS Weißeritztal-Kliniken zusätzlich zur medizinischen Behandlung psychologische Unterstützung und Beratung an.

Wenn Sie als Patient oder Angehöriger Hilfe und Unterstützung benötigen, können dieses Gesprächsangebot während Ihrer stationären Behandlung – gern auch mehrfach - in Anspruch nehmen.

 

 

Angebote für Betroffene

  • Einzelgespräche für Betroffene und Angehörige
  • Krisenintervention
  • Vermittlung von Entspannungsverfahren
  • Hilfe bei der Suche nach niedergelassenen Psychotherapeuten
  • Vermittlung an Selbsthilfegruppen/ Krebsberatungsstellen

Angebote für Fachleute

  • klinikinterne Fortbildungen und Beratung

Haben Sie noch Fragen zu den Angeboten oder möchten Sie einen Termin vereinbaren, dann wenden Sie sich bitte an das medizinische – oder Pflegepersonal der Station.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Pschoonkologischer Dienst

Dipl.-Psych. Uwe Poprawa

Bürgerstr. 7
01705 Freital

Telefon: (0351) 646-7648
Telefax: (0351) 646-7010

E-MAIL 



Über uns