HELIOS Klinik Erlenbach

Rechtsherzkatheteruntersuchung bei Lungenhochdruck und Herzklappenfehlern

Beim Rechtsherzkatheter wird über die Vene (Blutader, meist über die Leistenvene, selten über die Armvene) ein Katheter durch das rechte Herz bis in die Lungenschlagader vorgeschoben. Über einen Ballon an der Katheterspitze kann der Lungenschlagaderast für wenige Sekunden verschlossen werden, und damit der Druck in der linken Vorkammer gemessen werden. Zusätzlich werden die Blutgase in verschiedenen Gefäßabschnitten (Lungenschlagader, rechtes Herz) gemessen. Die Untersuchung dient der Aufklärung von Herzklappenfehlern, sowie der Ursachen eines Lungenhochdrucks, wie er z.B. bei langjährigem Bluthochdruck, Blutgerinnseln in der Lungenstrombahn, Atemwegserkrankungen usw. auftreten kann.



Über uns