HELIOS Klinikum Erfurt

1.000 Entbindung im HELIOS Klinikum Erfurt

Erfurt. Bereits am vergangenen Freitag war es soweit: Die Hebammen des HELIOS Klinikums Erfurt verzeichneten die 1000. Entbindung des Jahres im Geburtenbuch des Kreißsaals. Und damit ein neuerliches Plus in der jährlichen Dokumentation. Nach dem Rekordjahr 2016 wagt Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Gert Naumann die Prognose, dass 2017 noch deutlich mehr Kinder im HELIOS Klinikum Erfurt geboren werden. „Ein Segen!“, bringt er es auf den Punkt. Aktuell sind es schon 100 Mädchen und Jungen mehr.

 

Auf ewig verbunden mit der großen Zahl ist die kleine Heidi-Hermine. Das Mädchen kam per Kaiserschnitt zur Welt, brachte 3450 Gramm auf die Waage und maß 47 Zentimeter. „Noch ein Wunschbaby“, sagt Mama Jennifer Krumbholz und lächelt verschmitzt. Denn die Familie aus Ichtershausen zählt nunmehr drei Kinder. Papa  Marcel, vor allem aber die Geschwister Freya (10) und Friedrich (7) können es nun kaum erwarten, dass die beiden endlich nach Hause kommen. „Alle haben sich so auf das Baby gefreut. Der Kinderwagen steht für Ausfahrten bereit. Das Zimmer ist eingerichtet. Es kann losgehen“, sagt die Mama.

 

Heidi-Hermine schlummert indes friedlich in ihrem Bettchen. Nicht einmal das schwere Gewitter der letzten Nacht konnte sie aus der Ruhe bringen. Eines Tages aber werden sie der Kleinen von dem großen Rummel um ihre Geburt erzählen. Und wie es dazu kam, dass sie den schönen Namen Heidi-Hermine erhielt. An dieser Stelle sei es schon einmal verraten: Schwester Freya steht total auf Harry Potter. Und Bruder Friedrich liebt Heidi. Da hatte Mama Jennifer schlicht keine andere Wahl…

 

Mit 1.282 Betten ist das HELIOS Klinikum Erfurt das größte Krankenhaus der Region und für die medizinische Versorgung der Bürger der Thüringer Landeshauptstadt und weit darüber hinaus verantwortlich. Das HELIOS Klinikum Erfurt ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena.

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

 

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

 

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

  

Pressekontakt:
Sylvia Kreyßel-Minar
Leiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
HELIOS Klinikum Erfurt
Telefon:         +49 (361) 781-10 36
E-Mail:           sylvia.kreyssel-minar@helios-kliniken.de




Über uns