HELIOS Klinikum Duisburg

Infos zu Ihrer Operation

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern,

Ihnen oder einem Angehörigen steht in Kürze ein operativer Eingriff bevor. Wir möchten Ihnen deshalb die Möglichkeit geben, unser Pflegeteam aus dem OP und der Anästhesie kennenzulernen und Ihnen einen Einblick in den Ablauf vor, während und nach der Operation zu geben.

Findet der Eingriff ambulant statt, werden Sie am OP-Tag wieder nach Hause entlassen. (Prä)Stationär wiederum bedeutet, Sie kommen am Tag des Eingriffs zu uns, werden dann direkt operiert und bleiben zur Nachversorgung noch ein paar Tage bei uns.

Team OP-Assistenz
Team OP-Anästhesie

Der Operationsbereich im HELIOS Klinikum Duisburg

Es ist unser Ziel, Sie in dieser für Sie häufig mit Ängsten verbundenen Situation, optimal zu betreuen und zu begleiten. Bei mehr als 13000 Operationen im Jahr sorgen wir mit Hilfe straffer Strukturen, hoher Kompetenz und erfahrener Routine für einen reibungslosen Ablauf. Deshalb legen wir auch besonderen Wert auf regelmäßige Fort- und Weiterbildungen.

Zudem bieten wir Ihnen:

  • Moderne Technik in allen Sälen
  • Patientenorientierte und individuelle Betreuung
  • Versorgung durch ein erfahrenes und hochqualifiziertes Team mit zusätzlicher Fachausbildung für einzelne Bereiche

Maßnahmen vor der Operation

  • Blutentnahme
  • Röntgenuntersuchung
  • EKG 
  • Anästhesieaufklärunggespräch mit dem Narkosearzt

Wenn diese Punkte abgeschlossen sind, empfängt Sie das Team des ambulanten oder stationären OP-Zentrums. Dort erfahren Sie, wann Sie am OP-Tag bei uns im Haus eintreffen und ab wann Sie nüchtern bleiben müssen.

Am Operationstag

Wenn Sie zur Aufnahme kommen, legen wir Ihnen – nach Ihrer Einwilligung – ein Patientenarmband an, auf dem Ihr Name und Ihr Geburtsdatum stehen. Es dient insbesondere Ihrer Sicherheit, wenn wir Sie in den Operationssaal oder in eine andere Abteilung bringen, wo man Sie möglicherweise noch nicht kennt.

  • Empfang und Zuweisung durch einen Anästhesiepflegemitarbeiter/in im OP
  • Überprüfung Ihrer Identität und des Operationsgebietes sowie aller Unterlagen (Wundern Sie sich nicht: Diese Punkte werden mehrmals von verschiedenen Mitarbeitern abgefragt, um Fehler zu vermeiden.)
  • Überprüfung, ob Sie nüchtern sind
  • Anschluss an einen Monitor zur Überprüfung Ihrer Vitalfunktionen (Einleitungsraum)
  • Einleitung der Narkose unter Überwachung des Anästhesisten
  • Nach dem Eingriff werden Sie in den Aufwachraum gebracht und dort betreut, bis Sie wieder fit genug für den Heimweg oder den Transport auf die Station sind.

Lesen Sie noch mehr zum Thema Patientensicherheit.

 

WICHTIG: Notfallversorgung geht vor

Ein OP-Tag steckt hin und wieder voller Überraschungen. Wir sind ein Haus der Maximalversorgung, das auch viele akute Notfälle versorgt. Hin und wieder kann es passieren, dass ein Notfall zuerst behandelt werden muss und sich Ihr OP-Termin weiter nach hinten verschiebt. Wir versuchen, alle Termine einzuhalten. Sollte es aber einmal dazu kommen, das Ihr Termin verschoben wird, denken sie daran, wir alle oder unsere Angehörigen könnten einmal eine dringliche operative Versorgung benötigen.

 

 

So erreichen Sie uns

HELIOS St. Johannes Klinik

OP-Koordination
Sven Ludwig

An der Abtei 7-11
47166 Duisburg

Telefon: (0203) 546-2716
sven.ludwig@helios-kliniken.de



Über uns