HELIOS Lungenklinik Diekholzen

Informationen von A bis Z

Anreise

Sollten Sie mit dem eigenen Pkw anreisen, so stehen Ihnen an der Einfahrt des Klinikgeländes zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Beachten Sie bitte auch, dass bestimmte Untersuchungen und Medikamente Ihre Fahrtauglichkeit bei der Heimfahrt beeinflussen oder ausschließen können.

 

Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen, steigen Sie bitte an der Haltestelle „Diekholzen Schule“ (RVHI, Buslinie 44) oder „Diekholzen Krankenhaus“ (SVHI, Buslinie 1) aus und folgen Sie den Hinweisschildern.

 

Weitere Informationen zur Anreise finden Sie unter dem Punkt Anfahrt.

Aufnahme

Die Zentrale Patientenaufnahme ist die erste Anlaufstelle bei einem geplanten stationären oder ambulanten Aufenthalt in unserer Klinik. Sie befindet sich im Untergeschoss des Hauptgebäudes. Hier erfolgen alle nötigen Formalitäten einer Krankenhausaufnahme. Unser Team informiert Sie gerne über unsere Wahl- und Serviceleistungen, Entgelttarife sowie die allgemeinen Vertragsbedingungen.

 
Die Zentrale Patientenaufnahme ist von Montag bis Freitag von 07.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.


Weitere Informationen zur Aufnahme finden Sie unter dem Punkt Patientenaufnahme.

Behandlungsvertrag

Unsere Mitarbeiter/innen schließen mit Ihnen einen standardisierten Behandlungsvertrag ab. Zur „normalen“ Behandlung können Sie zusätzlich Wahlleistungen in Anspruch nehmen.

Besuchszeiten

Besucherinnen und Besucher sind in unserer Klinik immer herzlich willkommen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass zu viele und zu lange Besuche für die Genesung eines Patienten nicht immer förderlich ist und auch die Ruhe der Mitpatientinnen und Mitpatienten beeinträchtigen können. Daher bitten wir Sie um einen rücksichtsvollen Umgang hinsichtlich der Anzahl von Besuchen und Besuchern.


Obwohl wir keine festen Besuchszeiten eingerichtet haben, bitten wir Sie im Interesse aller Patienten in der Mittagszeit zwischen 12.00 und 14.00 Uhr sowie nach 20.00 Uhr von Besuchen abzusehen. Bitte beachten Sie, dass Kinder unter 14 Jahren die Infektionsstation nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes besuchen dürfen.

Blumen

Blumen sind ein schönes und erwünschtes Mittel, um die Umgebung angenehmer zu gestalten. Wir bitten Sie jedoch, aus hygienischen Gründen von Topfpflanzen abzusehen, da sich über die Blumenerde Bakterien verbreiten können. Blumenvasen stehen selbstverständlich für die Dauer Ihres Aufenthaltes zur Verfügung. Bitte fragen Sie das Pflegepersonal. 

Brandschutz

Gehen Sie bitte nicht leichtfertig mit Feuer und Zigaretten um. Eine achtlos beiseite geworfene Zigarette kann zu Schwelbränden führen und Patienten sowie Mitarbeiter in höchste Gefahr bringen. 

Entlassung

Nach Ihrer hoffentlich baldigen Genesung werden Sie aus der Klinik entlassen. In einem Abschlussgespräch informiert Sie Ihr behandelnder Arzt über mögliche Nachbehandlungen und gibt Hinweise zur weiteren Lebensführung. Mit einem Krankenbericht wird auch Ihr weiter behandelnder Arzt informiert.

Ernährung/Diät

Wir freuen uns, Ihnen neben einer hochqualitativen medizinischen Versorgung und fachkompetenter Pflege auch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung bieten zu können. Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gibt es für Sie eine Auswahl an verschiedenen Produkten. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir bei einer vom Arzt verordneten speziellen Ernährungsform die Auswahl Ihrer Speisen entsprechend anpassen. Wir informieren Sie bei Bedarf gerne detailliert über Inhaltsstoffe und Zusammensetzung unserer Speisen.

Händedesinfektion

Die Händedesinfektion ist eine der effektivsten Maßnahmen zur Vermeidung von Krankenhausinfektionen. Für Mitarbeiter gehört die Händedesinfektion zur Basishygiene bei der Versorgung von Patienten im Krankenhaus. Richtig durchgeführt, erreichen wir durch sie die Abtötung nahezu aller infektionsrelevanten Erreger.

 

Die hygienische Händedesinfektion ist auch für Patienten, Besucher und Angehörige die wichtigste präventive Maßnahme. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der anderer Patienten bitten wir Sie, Ihre Hände stets gründlich zu desinfizieren. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Stationspersonal oder die Krankenhaushygiene.

Medikamente

Mitgebrachte Medikamente, die Sie bereits über einen längeren Zeitraum einnehmen und die Ihnen ihr Hausarzt verschrieben hat, sollten Sie – in Ihrem eignen Interesse – während Ihrer Aufenthaltes in der HELIOS Lungenklinik Diekholzen nur in Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt zu sich nehmen. Es könnten sich sonst Unverträglichkeiten mit Mitteln ergeben, die Ihnen bei uns neu verordnet wurden. Es ist empfehlenswert, Ihre Hausmedikation zur Aufnahme mitzubringen.

Rauchen

Rauchen schadet der Gesundheit und ist nicht förderlich für den Heilungsprozess. Daher ist das Zigaretten-, Zigarren und Pfeifenrauchen in allen Räumen und auf dem gesamten Klinikgelände untersagt.

Seelsorge

In der Zeit des Krankseins gerät manches in Bewegung. Lebens- und Glaubensfragen können sich neu stellen. Unabhängig von Ihrer Weltanschauung oder kirchlichen Zugehörigkeit stehen Ihnen die evangelischen und katholischen Seelsorger gerne zur Seite. Wenn Sie einen Besuch wünschen, können Sie sich auch gerne an einen unserer Mitarbeiter wenden, die den Kontakt herstellen werden.


Mehr Informationen finden Sie unter dem Punkt Seelsorge.

Wert- und Fundsachen

Bitte bringen Sie nur Sachen mit, die für den Krankenhausaufenthalt unbedingt notwendig sind. Wir empfehlen Ihnen, größere Geldbeträge, Schmuck und Wertsachen zu Hause zu lassen. Sollten Sie in unserem Haus etwas verloren haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Station. Alle Gegenstände, die in der Lungenklinik gefunden werden, können an der Zentralen Patientenaufnahme abgegeben werden. Die HELIOS Lungenklinik Diekholzen übernimmt für gestohlene Wertgegenstände keine Haftung.

Zuzahlung

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften müssen Patienten für die Dauer ihres Krankenhausaufenthaltes (höchstens jedoch 28 Tage pro Jahr) eine Eigenbeteiligung entrichten. Wir bitten Sie, diese vor Verlassen der Klinik an der Kasse bei der Zentralen Patientenaufnahme zu zahlen. Der Betrag wird von uns mit der Rechnung an Ihre Krankenkasse verrechnet. Können Sie eine Quittung über bereits getätigte Eigenbeteiligungen im laufenden Jahr vorweisen, sind Sie von einer erneuten Zahlung dieser Gebühr befreit.



Über uns