HELIOS Rehaklinik Damp

Psychosomatik

Die Psychosomatische Abteilung der HELIOS Rehaklinik Damp besteht seit 1987. 

 

Unsere Patienten erleben die intensive Körperarbeit und das Trainingsprogramm als sehr anregend und förderlich. Außerdem wirken das große Haus, die offene Struktur und der beliebte Kurort belebend. Diese Umstände zusammen mit dem Reizklima der Ostsee stellen an die Patienten Anforderungen und setzen Reize, deren Bewältigung das Selbstwertgefühl und die soziale Kompetenz im Alltag erhöhen.

 

Unser Konzept ist auf kurze Verweildauer ausgerichtet. Der Transfer der hier erarbeiteten Verhaltensstrategien in den Alltag spielt von Anfang an eine große Rolle in unserem Therapieprogramm. Die durchschnittliche Behandlungsdauer liegt bei 33 Tagen, die maximale Behandlungsdauer bei 42 Tagen.

 

Die Rehabilitanden der Psychosomatischen Abteilung sind nicht von den anderen Abteilungen (Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie) abgesondert. Es gibt viele gemeinsame Veranstaltungen beim Sport, im Speisesaal, bei den Freizeitaktivitäten.

 

Die Gruppentherapien sind auf Lösungsstrategien, wie die Verbesserung der Stressbewältigung, der Schmerzbewältigung, der Körperwahrnehmung, der Entspannungsfähigkeit und des Essverhaltens, ausgelegt. Für die Erarbeitung von Strategien zur Verbesserung der beruflichen Situation bei krankmachenden Einflüssen am Arbeitsplatz (z.B. Mobbing) und für die Organisation einer stufenweisen Wiedereingliederung nach längerer Arbeitsunfähigkeit steht Ihnen ein speziell für diese Bereiche geschulter Diplom-Pädagoge zur Verfügung.

Prof. Aglaja Stirn

Chefärztin Psychosomatik HELIOS Rehaklinik Damp
E-Mail senden

Sekretariat

Frau Petra Engelbrecht
Tel.: (04352) 80-8407

Patientenaufnahme

Telefon: (04352) 80-8303
Telefax: (04352) 80-8390



Über uns