HELIOS Ostseeklinik Damp

Fußchirurgie

Die Fußchirurgie gewinnt in Damp zunehmend an Bedeutung, besonders im Rahmen rheumatischer Erkranksbilder. Auch bei der Behandlung des Senkspreizfußes sowie seiner Folgeerscheinungen (wie z.B. der schmerzhafte Innen- und Außenballen), sowie Verschleißerkrankungen der Sprunggelenke sind in den vergangenen Jahren medizinische Fortschritte erzielt worden.

 

Das Behandlungsspektrum der HELIOS Ostseeklinik Damp reicht von Korrektureingriffen im Bereich des Vorfußes über Versteifungsoperationen der Fußwurzel und Sprunggelenke bis zum künstlichen Ersatz des oberen Sprunggelenks sowie unfallbedingte Folgezustände gehören ebenfalls zu unseren Schwerpunkten.

 

Den Hauptanteil der fußchirurgischen Erkrankungen bilden die Folgeerscheinungen der Fußdeformitäten wie Knick-, Senk-, Spreizfuß mit den typischen Zehendeformitäten wie Hallux valgus, Krallenzehen, Hammerzehen sowie schmerzhafter Innen- und Außenballen.

 

Hier gibt es unterschiedliche Korrekturmöglichkeiten, die darauf abzielen, schmerzhafte Schwielenbildungen zu beseitigen und die krankhaft veränderte Form des Vorfußes annähernd zu normalisieren und somit ein schmerzfreies Gehen zu ermöglichen.

 

Im Bereich der Fußwurzel und der Rückfußgelenke (oberes und unteres Sprunggelenk) haben wir sehr häufig Gelenkverschleißerkrankungen zu behandeln. Bei fortgeschrittenen Schäden stehen eine Reihe von Versteifungsoperationen zur Verfügung, die nach Fusion der betroffenen Knochen eine weitgehend schmerzfreie Belastbarkeit ermöglichen. Alternativ zur Versteifung des oberen Sprunggelenkes gibt es heute die Möglichkeit, eine Endoprothese ins obere Sprunggelenk einzusetzen.

 

Auch die Spätfolgen von Nervenlähmungen im Fußbereich (z.B. Lähmungsspitz-Klumpfuß) lassen sich durch Sehnen- und Knochenoperationen wieder korrigieren. Durch die Auswahl von gewebefreundlichen Materialien aus Titan, sind Metallentfernungen in den meisten Fällen überflüssig geworden.

 

 

Videos zu diesem Thema

Ballenzeh (Hallux Valgus)

Kontakt

Chefarzt Orthopädie

Dr. Wolfgang Klauser
Telefon: (04352) 80-6137

E-MAIL



Über uns