HELIOS Amper-Klinikum Dachau

Operationstechnischer Assistent (OTA)

Das HELIOS Amper-Klinikum Dachau bietet einen Ausbildungsgang zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) an. Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum für Gesundheitsberufe OTA-Schule Traunstein bzw. mit der San-ak GmbH München.

Die Teilnehmer bereiten sich innerhalb von drei Jahren in verkürzter, aber spezialisierter Form auf ihren Einsatz im Operationssaal vor. Nach dieser Ausbildung sind die Absolventen im Operationssaal sofort voll einsetzbar. Zu den Tätigkeiten der Operationstechnischen Assistenten gehören u. a. neben der fachkundigen Betreuung der Patienten während ihres OP-Aufenthaltes die Vor- und Nachbereitung des Operationssaales und die sterile und unsterile Assistenz während der OP.

Für den Lehrgang zum Operationstechnischen Assistenten können sich Interessenten einschreiben, die einen Realschul- bzw. Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung vorzuweisen haben. Dieses Fachgebiet eignet sich für Bewerber mit Interesse an einem medizinisch-technischen Beruf. Der Ausbildungsgang zum Operationstechnischen Assistenten wurde von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) entwickelt.

Anästhesietechnischer Assistent (ATA)

Seit September 2011 bietet das HELIOS Amper-Klinikum Dachau in Zusammenabeit mit der San-ak GmbH München den Ausbildungsgang zum Anästhesietechnischen Assistenten (ATA) an. Die Teilnehmer bereiten sich innerhalb von drei Jahren in verkürzter, aber spezialisierter Form auf ihren Einsatz im Bereich der Anästhesie vor. Nach dieser Ausbildung können die Absolventen folgende Aufgaben übernehmen:

  • Fachkundige Betreuung der Patienten im Bereich der Anästhesie und deren Einsatzgebiete
  • selbstständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe
  • Vorbereitung und Nachbetreuung von Narkosen
  • Wartung von medizinischen Apparaten und Materialien.

 

Für den Lehrgang zum Anästhesietechnischen Assistenten können sich Interessenten einschreiben, die einen Realschul- bzw. Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung vorzuweisen haben. Dieses Fachgebiet eignet sich für Bewerber mit Interesse an einem medizinisch-technischen Beruf. Der Ausbildungsgang zum Anästhesietechnischen Assistenten wird von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) genehmigt.

 

Intensivpflegekraft (IPK)

Seit September 2012 bietet das HELIOS Amper-Klinikum Dachau in Zusammenabeit mit der San-ak GmbH München den Ausbildungsgang zur Intensivpflegekraft (IPK) an. Die Teilnehmer bereiten sich innerhalb von drei Jahren in verkürzter aber spezialisierter Form auf ihren Einsatz im Bereich der Intensivpflege vor. Nach dieser Ausbildung können die Absolventen folgende Aufgabe übernehmen:

  • Übernahme postoperativer Patienten aus dem OP oder Aufwachraum
  • Fachkundige Pflege und Betreuung von Patienten im IMC- und Intensivbereich unter Berücksichtigung ihrer physischen, psychischen und sozialen Situation
  • Fachkundige und umfassende Pflege von Beatmungspatienten
  • Selbständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe in diesen Bereichen in enger Abstimmung mit Ärzten und Kollegen
  • Zielgruppenorientierte Kommunikation mit Patienten, Angehörigen und interdisziplinärem Team
  • Umfassende Dokumentation des Behandlungsverlaufs

Für den Lehrgang zur Intensivpflegekraft können sich Interessenten einschreiben, die einen Realschul- bzw. Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung vorzuweisen haben. Dieses Fachgebiet eignet sich für Bewerber mit Interesse an einem medizinisch-technischen Beruf. Der Ausgildungsgang zur Intensivpflegekraft (IPK) wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft Intensivfachpflegekraft (BAG-IPK) genehmigt



Über uns