HELIOS Amper-Klinikum Dachau

Studien

Bei der Suche nach immer besseren Therapiemöglichkeiten für Krebspatienten kommt klinischen Studien eine besondere Bedeutung zu.

Im Onkologischen Zentrum Dachau ist derzeit die Teilnahme
an folgenden Therapiestudien möglich:

Brustzentrum Dachau

DETECT III

  • Zielgruppe: Patientinnen mit HER2-negativem Brustkrebs, bei denen im Verlauf Metastasen aufgetreten sind. Bei diesen Patientinnen wird mittels einer Blutprobe untersucht, ob HER2-positive zirkulierende Tumorzellen im Blut vorliegen.
  • Ziel der Studie: Es soll untersucht werden, ob bei oben genannten Patientinnen die Zugabe des Medikaments Lapatinib zusätzlich zur Standardtherapie (Chemotherapie und/oder Hormontherapie) zu einer Verlängerung des Überlebens führt.
  • Studiengestaltung: multizentrische, prospektiv randomisierte, zweiarmige (Standardtherapie +/- Lapatinib) Phase-III-Studie.
  • Leiter der Studie: Prof. Dr. Wolfgang Janni, Universitätsklinikum Ulm

HELENA

  • Zielgruppe: Patientinnen mit HER2-positivem Mammakarzinom, die nach vorangegangener adjuvanter Herceptintherapie einen Progress erlitten haben (Metastasen oder Lokalrezidiv) und für eine Erstlinienbehandlung ihrer fortgeschrittenen Erkrankung mit der Kombination aus Pertuzumab (Perjeta®) in Kombination mit Trastuzumab (Herceptin®) und Chemotherapie vorgesehen sind.
  • Ziel der Studie: Die palliative Erstlinientherapie mit Pertuzumab (Perjeta®) in Kombination mit Trastuzumab (Herceptin®) und Chemotherapie soll hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und Sicherheit sowie im Bezug auf die Lebensqualität der Patientinnen hin untersucht werden.
    Studiengestaltung: nichtinterventionelle Studie.
  • Leiter der Studie: PD Dr. Marc Thill, Agaplesion Markus Krankenhaus, Frankfurt a. Main

BRAWO (Praxis Dr. Baier, Karlsfeld)

  • Nicht-interventionelle Studie zur Effizienz der Kombination von Everolimus und Exemestan in Abhängigkeit von der Intensität an körperlicher Aktivität.
    Es können Patientinnen mit fortgeschrittenem oder metastasiertem östrogenrezeptorpositivem Mammakarzinom eingeschlossen werden.

Darmzentrum Dachau

F-Protekt

  • histologisch gesichertes, nicht hereditäres, primäres Kolonkarzinom (UICC II/III); ♀ und ♂; Alter: 40 bis 75J.; histo-pathologisch gesicherte R0-Resektion; Beginn der leitlinienkonformen adjuvanten Chemotherapie innerhalb von 10 Wochen nach R0-Resektion im UICCStadium III (ggf. UICC-Stadium II).

Synchronous:

  • Erstdiagnose eines histologisch gesicherten Kolonkarzinoms
    • Synchrone Fernmetastasen ohne kurative Therapiemöglichkeit
    • Resektabler Primärtumor
    • ECOG performance status 0 – 2
    • Ausreichender Allgemeinzustand für eine Kolonresektion und Chemotherapie

iDa-Studie

  • Einschlusskriterien: Männer und Frauen zwischen 45-75 Jahren, die erstmalig stationär wegen neu diagnostiziertem Darmkrebs in einem der Studienzentren behandelt werden

Viszral- und Thoraxchirurgie

GASTRIPEC:

  • Einschlusskriterien:
    • Patienten mit Magenkarzinom inkl. AEG und bioptisch gesicherter Peritonealkarzinose ohne weitere Fernmetastasen ausgenommen Krukenberg-Tumore
    • Peritoneales Staging mittels Laparoskopie (ggf. explorative Laparotomie) und Einschätzung des Peritonealen Karzinose Index (PCI) mit der Möglichkeit einer mindestens 80%igen  Tumor-massenreduktion im Rahmen einer zytoreduktiven Chirurgie.

Kopf-Hals-Tumor-Zentrum

SOCCER-Studie

  • Einschlusskriterien:
    • Patienten können eingeschlossen werden, wenn alle folgenden Kriterien vorliegen:
      • Frauen und Männer mit rezidiviertem und/oder metastasiertem Plattenepithelkarzinome des KH-Bereichs (SCCHN)

Studien unserer Kooperationspartner

Praxis Dr. Neteler, Dachau

 

Vectibix-Studie

  • Pat. mit metastasierten Kolon-CA ohne RAS-Mutation
    Therapien:
    • 1st line:FOLFOX + Antikörper
    • 2nd line: FOLFIRI + Vectibix nach Vorhterapie mit 5FU
      Vectibix mono nach 5FU-Oxaliplatin und Irinotecan

Fitpatient (Filgrastim Fertigspritzen)

  • Pat. mit einer malignen Erkrankung die unter Chemotherapie Filgrastim erhalten (zur Verkürzung von Neutropenien)
  • Therapie: geplante Zyklen 2-6

Onkologische Praxis FFB

    Avanti

    • Nichtinterventionelle Studie zur antiangiogenen Therapie mit Bevacizumab
      (Avastin®) bei metastasiertem Brustkrebs im Rahmen der Zulassung (first-line
      Therapie).

    OTILIA

    • Nichtinterventionelle Studie bei Pat. mit epithelialem Ovarialcarcinom, Eileitercarcinom oder primärem Peritonealcarcinom (FIGO IIIB, IIIC und IV) in Kombination mit Carboplatin / Paclitaxel + Avastin


    AVAdeno

    • Nichtinterventionelle Studie bei Pat. mit inoperablem fortgeschrittenem, metastasiertem oder rezidivierendem nichtkleinzelligem Adenocarcinom der Lunge
    • Therapie: Avastin in der zugelassenen Kombination mit Platinhaltiger Chemotherapie als 1st line Behandlung


    KORALLE

    • Nichtinterventionelle Studie bei metastasiertem kolorektalem Carcinom
    • Therapie: 1st line Therapie mit Avastin in Kombination mit einer Fluoropyrimidinebasierten Chemotherapie

    Praxis Dr. Strobel 

    ASTER-Studie:

    • Männer und Frauen, 45-75 Jahren (Frauen Postmenopausal), die sich in Ihren Praxis zur Durchführung einer Vorsorgekoloskopie oder diagnostischen Koloskopie vorstellen (Geplante Koloskopie)


    Über uns