HELIOS Amper-Klinikum Dachau

HELIOS Amper-Klinikum Dachau spendet 3.500 Euro an Stiftung „Dachau gegen Krebs“

Dachauer Klinikum sammelt im Rahmen einer Aktionswoche 3.500 Euro und unterstützt mit dem Erlös die psychosoziale Krebsberatung in der Region Dachau

Radeln für den guten Zweck: 38 begeisterte Fahrradfahrer, darunter Mitarbeiter des Helios Amper-Klinikums Dachau, der Helios Amper-Klinik Indersdorf und ehemalige Patienten, legten bei der Spendenaktion „Radln gegen Krebs“ 114 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Die Startgebühr von 50 Euro pro Person ging dabei als Spende an die Stiftung „Dachau gegen Krebs“. Vom Klinikum aus führte die Route über Herrsching am Ammersee nach Weilheim und Bad Kohlgrub zum Schloss Linderhof. Im Ziel angekommen, freuten sich alle, mit ihrer Teilnahme krebskranke Menschen zu unterstützen. Zusätzlich zum sportlichen Erlebnis, wurde bei der diesjährigen Podiumsdiskussion mit Moderator Anselm Bilgri ein Fußballtriokot mit allen Unterschriften des FC Bayern München versteigert. Auch dieser Betrag wanderte zu 100 Prozent in den Spendentopf.

Organisiert wurden die Aktionen vom Cancer Center Dachau, dem zertifizierten onkologischen Zentrum am Helios Amper-Klinikum Dachau. „Ich freue mich sehr über die großartige Unterstützung unseres Projekts und den erzielten Spendenbetrag von 3.500 Euro, den wir im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppeln konnten. Mit unserer Aktion wollen wir auf die prophylaktische Wirkung von Ausdauersport gegen Tumorerkrankungen hinweisen und gleichzeitig krebskranke Menschen in unserer Region unterstützen“, sagt Prof. Dr. Horst-Günter Rau, Ärztlicher Direktor des Dachauer Klinikums und Leiter des Cancer Centers Dachau.

Die Stiftung „Dachau gegen Krebs“ ist eine Kooperation der Bayerischen Krebsgesellschaft, bei der sich das Helios Amper-Klinikum Dachau engagiert. Durch die Förderstiftung wird die ambulante psychosoziale Versorgung von Krebspatienten in Dachau ermöglicht. Diese wird nicht durch die Grundversorgung der Krankenkassen gedeckt, ist aber ein wichtiger Bestandteil bei der Therapie von Krebspatienten.


Das HELIOS Amper-Klinikum Dachau versorgt jährlich rund 23.000 stationäre Patienten, die HELIOS Amper-Klinik Indersdorf rund 1.000 akutstationäre sowie 1.100 Reha-Patienten. Weitere 37.000 Patienten werden ambulant von den über 1.200 Mitarbeitern der beiden Klinikstandorte medizinisch versorgt. Die 12 Fachabteilungen in Dachau verfügen zusammen über 450 Betten. Die Klinik in Markt Indersdorf ist spezialisiert auf die Altersmedizin und verfügt mit der Akutgeriatrie sowie der stationären und ambulanten Geriatrische Rehabilitation über insgesamt 100 Betten.

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.


Pressekontakt

Katharina Mathern
Pressesprecherin
Telefon:  +49 (0)8131 76-533
Mobil:  +49 (0)162 2625749
E-Mail:  katharina.mathern@helios-kliniken.de

Dateien:




Über uns