HELIOS Seehospital Sahlenburg

Abteilung für Internistische Rheumatologie

 

Die Abteilung für Rheumatologie des HELIOS Seehospitals Sahlenburg sichert eine umfassende Versorgung von Patienten mit rheumatischen Erkrankungen.
Rheumatische Erkrankungen lassen sich grob in drei Gruppen aufteilen. Zu den entzündlich-rheumatischen Erkrankungen zählen rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew u.a. Weiterhin werden verschleißbedingte Gelenkerkrankungen wie Arthrose und weichteilrheumatische Erkrankungen, zu denen die Fibromyalgie zählt, diagnostiziert und behandelt. Die meisten entzündlich-rheumatischen Erkrankungen, die wir behandeln, sind chronischer Natur mit weitgehend ungeklärter Ursache.


Anhand der Anamneseerhebung, der klinischen Untersuchung, der Laboruntersuchungen und der bildgebenden Diagnostik (Röntgen, Sonographie, evtl. CT oder MRT) wird bei dem Rheumatiker die Diagnose gestellt. Die Behandlungsform wird anschließend grundsätzlich individuell auf den Patienten abgestimmt und gemeinsam mit ihm festgelegt.


Ziel der Behandlung ist es, den Schmerz zu stillen, bzw. zu mindern und Entzündungen zu bekämpfen. Mit einem gezielten Vorgehen können Fehlstellungen der Gelenke korrigiert und die Gelenkfunktion aufrecht erhalten werden. Zudem zielt eine präzise Behandlung auch auf die Verminderung von Muskelschwund und die Verbesserung der Muskelfunktion ab.


Zu den Schwerpunkten der Abteilung zählt zudem die Rheuma-Orthopädie. Neben der konservativen Therapie von rheumatischen Erkrankungen bestehen umfassende operative Spezialkenntnisse und Erfahrungen der operativen Behandlung.

So erreichen Sie uns

HELIOS Seehospital Sahlenburg

Dr. med. Matthias Braun

Chefarzt

Telefon: (04721) 604-604

E-MAIL



Über uns