HELIOS Seehospital Sahlenburg

Rheuma-Orthopädie

 

Leistungsspektrum:

  • Operative Behandlung rheumatischer und degenerativer Erkrankungen, einschließlich Implantation von künstlichem Gelenkersatz an Hüfte, Knie, Schulter, Sprunggelenk und Ellenbogen
  • Gelenkerhaltende Operationen
  • Gelenkresizierende Operationen
  • Gelenkschleimhautresizierende Operationen
  • Handchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Schulterchirurgie

 

Spezialgebiete:

In der seit Mitte der siebziger Jahre bestehenden Abteilung für Rheuma-Orthopädie steht die operative Behandlung rheumatischer und degenerativer Erkrankungen im Vordergrund. Die chronische Polyarthritis, Schuppenflecht-Arthritis, Bechterew’sche Krankheit sowie systemische Arthrosen (Gelenkverschleiß) und systemische Bindegewebserkrankungen der oberen und unteren Extremitäten werden schwerpunktmäßig operativ behandelt. Insbesondere bei schwerwiegenden Veränderungen oder Fehlstellungen profitieren Sie von der hier gewonnenen Sachkompetenz der Mitarbeiter und von der umfassenden Verfügbarkeit von Sonderimplantaten.

 

In der Rheuma-Orthopädie bestehen neben den für die Versorgung von Patienten mit entzündlichen Gelenkerkrankungen erforderlichen operativen Spezialkenntnissen, Wissen und Erfahrung im Umgang mit den hochsensiblen rheumaspezifischen Medikamenten sowie über deren operationsbegleitenden Einsatz.

Dr. Barbara Busch

Kommissarische Leiterin der Abteilung für
allgemeine operative und konvervative
Orthopädie
Email



Über uns