HELIOS Klinik Cuxhaven

Unser Leistungsspektrum

Hier finden Sie genaue Informationen zum Leistungsspektrum der Unfallchirurgie und Orthopädie, von der Behandlung von Knochenbrüchen über Sportverletzungen bis zu Wirbelsäulen- und Tumorchirurgie.
 

 Wir sind zertifiziert als regionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk DGU®

  Zertifikat

 

 

Das Leistungsspektrum der Unfallchirurgie und Orthopädie umfasst folgende Schwerpunk

  • Alle Standardverfahren zur operativen und konservativen Behandlung von Knochenbrüchen und Verrenkungen
  • Wiederherstellende und funktionserhaltende Operationen am Weichteil- und Knochensystem
  • Diagnostische und therapeutische Spiegelung an großen und kleinen Gelenken (Arthroskopie) einschließlich Meniskuschirurgie, Kreuzbandersatz und verschiedener Knorpelersatzoperationen, Rekonstruktionen bei Schulterinstabilitäten, Verschleißerkrankungen und Sehnenrisse der Schulter
  • Prothesenversorgung des Hüft- und Kniegelenkes sowie der Schulter einschließlich der Wechseloperationen (auch mit Spezialprothesen)
  • Operative Versorgung von Verletzungen und degenerativen Erkrankungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule (Verfahren der dorsalen und ventralen Operationstechnik)
  • Minimal-invasive Verfahren der Wirbelfrakturbehandlung z.B. bei Osteoporose (Vertebroplastie, Kyphoplastie)
  • Versorgung von Verletzungen der Hand
  • Fußchirurgie (Hallux valgus, Hammer- Krallenzehen, Brüche, komplexe Fehlstellungen im Rückfuß)

Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

  • Versorgung von Mehrfachverletzten und intensivbehandlungspflichtigen Schwerverletzten im Team
  • Konservative und operative Behandlung sämtlicher Knochenbrüche des Menschen mit modernsten Implantaten (winkelstabil, Titan, minimal-invasiv)
  • Konservative und operative Behandlung sämtlicher Sportverletzungen, insbesondere am Kniegelenk (vorderes und hinteres Kreuzband, Meniskus) und an der Schulter
  • Arthroskopische Chirurgie von Schulter, Ellenbogen, Handgelenk, Knie, oberem und unterem Sprunggelenk bei Trauma oder Traumafolge
  • Weichteil- und Sehnenverletzungen wie z.B. Bizepssehne und Achillessehne
  • Behandlung von Infektionen – Osteitis/Osteomyelitis
  • Uneingeschränkte ambulante und stationäre Betreuung von Patienten im Rahmen des BG-Heilverfahrens (Zulassung zum Schwerverletztenverfahren)

Orthopädische Chirurgie

  • Gelenkersatz an der Schulter
  • Gelenkersatz an der Hüfte
  • Gelenkersatz am Kniegelenk
  • Gelenksersatz Ellenbogen, Sprunggelenk und Radiusköpfchen
  • Minimal-invasive Operationszugänge
  • Navigationscomputer-assistierte Chirurgie
  • Wiederholungseingriffe, Prothesenlockerung, Brüche bei liegendem Kunstgelenk
  • Spezialimplantate und individuelle Sonderanfertigungen
  • Korrektureingriffe bei Fehlstellungen, Achsabweichungen und verzögerter oder fehlender Knochenbruchheilung mit Knochentransplantation und Knochenersatz
  • Fußerkrankungen – Hallux valgus, Hallux rigidus, Krallen- und Hammerzehen, angeborene oder durch Unfall entstandene Fehlstellungen

Wirbelsäulen- und Tumorchirurgie

  • Behandlung aller Wirbelbrüche der gesamten Wirbelsäule
  • Osteosynthesen
  • Kyphoplastie, Vertebroplastie
  • Behandlung von gutartigen und bösartigen Knochentumoren
  • Spezialimplantate und individuelle Sonderanfertigungen

 

 

Ralf Merheim

Kommissarischer Leiter der Klinik für
Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
E-MAIL

So erreichen Sie uns

Sekretariat
Martina Schumann
Telefon: (04721) 78-1601
Telefax: (04721) 78-1608
E-MAIL



Über uns