HELIOS Klinik Cuxhaven

HELIOS Klinik Cuxhaven
Wir bauen für Ihre Gesundheit!

 

 

In den nächsten Monaten wird auf dem Gelände der HELIOS Klinik Cuxhaven ein Teilneubau entstehen. Die HELIOS Gruppe investiert zehn Millionen Euro, um die Klinik fit für die Zukunft zu machen. „Damit wir der Bevölkerung ein modernes Krankenhaus und eine hochwertige medizinische Qualität bieten können“, erklärt die Klinikgeschäftsführerin Annika Wolter.  Im Anbau werden künftig die Intensivstation und die Funktionsdiagnostik zu finden sein. Die Zentrale Interdisziplinäre Notfallambulanz soll im Zuge des Teilneubaus ebenfalls saniert werden. Diese bleibt aber im derzeitigen Gebäude.

Wie der Anbau aussehen wird und was sich auf der Baustelle tut, das können Sie hier lesen und sehen.

 

 

29.06.2016 - Große Geschütze im Einsatz

Heute wurden große Geschütze aufgefahren. Der neue Sauerstofftank hat seinen Platz gefunden.

Direkt hinter dem Bettenhausflügel waren 2 Autokräne im Einsatz, um den rund  9 Tonnen schweren Sauerstoffbehälter auf die vorgefertigte Betonplatte zu stellen.

Dies ist notwendig, da sich der ehemalige Sauerstoffbehälter im Wirtschaftshof direkt im Baustellenbereich des neu zu errichtenden Funktionsbaus befindet.

13.05.2016 - Es tut sich was

Am 12.05.2016 wurde der Bauantrag bei der Stadt Cuxhaven übergeben. In der Zwischenzeit wurde mit den ersten vorbereitenden Arbeiten zur Baustelleneinrichtung begonnen.

Der Bagger ist in Position gebracht.

12.05.2016 – Bauantrag übergeben

Am 12.05.2016 wurde ein bedeutenden Meilenstein erreicht. Klinikgeschäftsführerin Annika Wolter, Technischer Leiter Jens Keuser und Generalplaner Andreas Müller übergaben den Bauantrag für den 2. Bauabschnitt an Herrn Oberbürgermeister Getsch.

11.02.2016 - Planen, planen, planen…

Am 11.02.2016 wurde der Generalplanervertrag mit der PMP Planungsgesellschaft Müller & Peters aus Bremerhaven unterzeichnet.

Jetzt beginnt die Detailarbeit: die geplanten Grundrisse werden noch einmal auf den Prüfstand gestellt und mit der vorhandenen Bausubstanz abgeglichen, gleichzeitig folgen Nutzungsabstimmungen mit den einzelnen Abteilungen, um Arbeitsabläufe sowie Versorgungsmöglichkeiten weiter zu optimieren und möglichst kurze Wege für Mitarbeiter und Patienten zu schaffen. Wenn das alles steht, kann in wenigen Wochen der Bauantrag eingereicht werden.



Über uns