HELIOS Klinik Cuxhaven

Was Sie wissen möchten

Fragen und Antworten zu aktuellen Themen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Ist der Linksherzkathetermessplatz nicht mehr rund um die Uhr besetzt?

Wir halten eine Katheterbereitschaft vor, die aktuell von zwei erfahrenen Kardiologen besetzt wird. Doch kann es in Urlaubs- und Krankheitszeiten leider vorkommen, dass wir nur eine eingeschränkte Kathetherversorgung vorhalten können oder diese für einige Zeit abmelden müssen. Wir bedauern dies sehr, doch liegt uns die Sicherheit der Patienten am Herzen. Sollten wir das Katheterlabor abmelden müssen, so geschieht das direkt beim Rettungsdienst, so dass Patienten, beispielsweise mit Verdacht auf Herzinfarkt vom Rettungsdienst direkt in das nächste Krankenhaus mit Herzkatheterlabor gefahren werden, um keine Zeit zu verlieren.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Einige Eltern berichteten, dass in der HELIOS Klinik Cuxhaven in der letzten Zeit Kinder abgewiesen worden seien, mit dem Hinweis die Kinderstation sei nicht besetzt.

Krankheitsbedingt haben wir leider einen personellen Engpass im ärztlichen Bereich der Kinderklinik. Aus diesem Grunde ist aktuell nur eine eingeschränkte pädiatrische Versorgung möglich, was wir sehr bedauern.

 

Ambulante Patienten mit pädiatrischen Krankheitsbildern müssen wir leider aktuell nach einer ersten Sichtung (und Ausschluss von akuter Behandlungsbedürftigkeit) an die niedergelassenen Kinderärzte und außerhalb derer Geschäftszeiten an die nächste Kinderklinik beispielsweise an das AMEOS Klinikum Am Bürgerpark in Bremerhaven verweisen.

 

Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und handeln zum Wohle unserer kleinen Patienten, wenn wir uns zu einer Weiterbehandlung oder Verlegung unserer Patienten in eine andere Kinderklinik entschließen. Wir entscheiden hier sorgfältig je nach Einzelfall, ob eine Verlegung notwendig ist.

 

Lebensbedrohte Patienten werden zu jeder Zeit vor Ort in unserer Klinik behandelt. Kinder mit chirurgischen oder urologischen Krankheitsbildern werden wie gewohnt in unserer Klinik versorgt.

 

Wir arbeiten mit Hochdruck an einer vollumfänglichen Lösung zur Überbrückung der Krankheitsfälle.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Wie sieht es mit der pädiatrischen Versorgung der Neugeborenen und des Kreißsaales aus?

Eine fachärztliche pädiatrische Versorgung der Neugeborenen ist weiterhin sichergestellt. Die Kreißsaalversorgung ist somit von dieser Einschränkung nicht betroffen!

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Wie sieht es mit der Gynäkologie aus? Ist die Zertifizierung als Brustzentrum noch gegeben?

Unser Brustzentrum erfüllte die zur Zertifizierung geforderte Anzahl an Behandlungsfällen im letzten Jahr nur sehr knapp. Wir haben uns daher entschlossen, die Zertifizierung des Brustzentrums zum 02.12.2015 – auch aufgrund der aktuell unbesetzten Chefarztstelle – zurückzugeben. Mit Neu-Besetzung der Chefarztstelle werden wir uns erneut der Frage der Rezertifizierung widmen. Wir arbeiten auch weiterhin nach den hohen Qualitätsstandards und gleichen Kriterien, wie zur Zeit der Zertifizierung.

 

Hinweis: Wir können in dieser Abteilung von einer erfreulichen Steigerung der Geburtszahlen berichten, 2014: 498 Geburten und 2015: 522 Geburten.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Patienten berichten, dass Operationen verschoben, abgesagt oder erst tief in der Nacht beginnen können? Gibt es hier einen Engpass in der Versorgung?

Leider ist es auch in der Anästhesie krankheitsbedingt zu einem personellen Engpass gekommen. Zurzeit versorgen wir schwerpunktmäßig die Notfälle und es kann vorkommen, dass geplante Operationen verschoben werden müssen oder in den späten Abend verlegt werden. Wir bedauern dies zu tiefst und möchten gleichzeitig bei den Patienten für Verständnis für die derzeitigen Wartezeiten bitten. Auch hier arbeiten wir mit aller Kraft an einer Lösung, um alle Patienten gleichermaßen gut versorgen zu können.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Was tun Sie gegen die Abwanderung von so hochqualifizierten Kräften des Hauses?

Generell ist HELIOS ein attraktiver Arbeitgeber und so auch die HELIOS Klinik Cuxhaven als Arbeitsstätte. Aufgrund der aktuellen Umstände und der Unsicherheit besonders im ersten Jahr war es zu erwarten gewesen, dass eine gewisse Unruhe – auch was die personellen Strukturen betrifft – vorherrscht. Es war und ist uns stets bewusst, dass diese Zeit nicht alle mitgehen würden.

 

Mit den derzeitigen Zukunftsplänen für die Klinik sind wir zuversichtlich, dass wir die HELIOS Klinik Cuxhaven nicht nur hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit, sondern auch bezüglich der Attraktivität als Arbeitgeber stabilisieren und ausbauen können. Vor allem mit der Perspektive eines modernen Krankenhauses werden der Standort Cuxhaven und insbesondere unsere Klinik an weiterem Interesse auch für externe Bewerber gewinnen.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7. Wie wichtig schätzt es Helios ein, Kräfte zu halten, die die Region, lokale Besonderheiten, Fach- und Hausärzte und die Menschen der Region kennen?

Als sehr wichtig. Wir bevorzugen eine ausgewogene Mischung an Mitarbeitern, die sowohl die lokalen Besonderheiten kennen als auch selbst besondere fachliche Kompetenzen mitbringen. Unser Hauptaugenmerk liegt hierbei stets darauf hoch motivierte Mitarbeiter zu haben, die gemeinsam mit uns an der zukünftigen Entwicklung der Klinik arbeiten möchten.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

8. Wie sieht es mit der Nachbesetzung der freien Chefarztstellen in der Klinik aus? Was wird getan, um neues Personal an die Klinik zu holen?

Die derzeitige Situation ist nicht einfach, aber wir arbeiten auf Hochtouren und auf mehreren Ebenen mit ganz unterschiedlichen Herangehensweisen an der Besetzung der freien Chefarztstellen. Doch es braucht Zeit den richtigen Kandidaten für die einzelnen Positionen zu finden.

 

HELIOS verfügt aufgrund der deutschlandweiten Aufstellung über ein sehr großes internes Netzwerk, in dem sich die Kliniken und deren Mitarbeiter untereinander direkt über Vakanzen austauschen; auch besteht eine gruppen-eigene interne Stellenbörse. Das bedeutet, wir können guten Ärzten und auch Pflegekräften von außerhalb des Standorts Cuxhaven sehr gute Karriere- oder Wechselchancen im eigenen Unternehmen bieten, die ansonsten HELIOS verlassen würden.

 

Zudem haben wir in den letzten Monaten die Präsenz unserer Klinik als Arbeitgeber auf PJ-Messen und verschiedenen Ausbildungs- sowie Stellenbörsen Deutschlandweit ausgebaut, um entsprechenden fachlichen Nachwuchs auch außerhalb von HELIOS zu rekrutieren.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

9. Trifft es zu, dass sich die Klinik schon aus der Notfallversorgung abmelden musste?

Die Klinik Cuxhaven als Ganzes wird nicht von der Notfallversorgung abgemeldet. Es kam auch in der Vergangenheit immer mal wieder vor, dass wir einzelne Abteilungen abmelden mussten, beispielsweise wenn nicht ausreichend OP-Kapazitäten vorgehalten werden konnten oder die Intensivstation kein freies Bett mehr hatte. Zum Wohle des Patienten melden wir die entsprechende Abteilung dann in der Rettungsleitstelle ab, damit wir als Klinik im Notfall nicht mehr angefahren werden und die Patienten auf direktem Weg in eine andere Klinik verlegt werden. Als zertifiziertes Traumazentrum haben wir genau aus diesen Gründen Kooperationen mit anderen Krankenhäusern und helfen uns gegenseitig bei der Versorgung von Schwerverletzten aus.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10. Wird die Station 3B dauerhaft geschlossen bleiben?

Ja, die Station 3B bleibt längerfristig geschlossen, da wir grundsätzlich an einer Verkürzung der Verweildauer aller Patienten in der Klinik arbeiten und keine Kapazitätsprobleme zu erwarten sind.

 

Die Mitarbeiter der Station 3B werden weiterhin in Absprache innerhalb der Klinik auf den anderen Stationen eingesetzt.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Über uns