HELIOS Klinik Jerichower Land

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

In der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie werden allen Arten von Unfallfolgen, angeborenen und erworbenen Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates behandelt. Dieses umfasst sowohl die Vorbeugung (Prävention), die operative und konservative, ambulante und stationäre Behandlung, als auch die Nachbehandlung dieser Krankheiten und Unfallfolgen.

Unsere Klinik bietet ihren Patienten das volle Spektrum der konservativen und operativen Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie. Die Ärzte der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie besitzen die Anerkennung als Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie und spezielle Orthopädie.
 
Insgesamt werden durch unsere erfahrenen Operateure in der Klinik jährlich mehr als 1.500 Operationen vorgenommen, davon ca. 250 künstliche Gelenkersätze (Endoprothesen) an Schulter, Ellenbogen, Hüfte und Knie, sowie etwa 350 Schlüssellochoperationen (arthroskopische Operationen) an Schulter, Ellenbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk. Dazu kommen ca. 150 Wirbelsäulenoperationen in offener und in Schlüssellochtechnik (minimal invasive Technik).  Für die operative Behandlung stehen 6 hochmoderne Operationssäle zur Verfügung.

Bei Verletzungen die über den Stütz- und Bewegungsapparat hinausgehen, arbeiten wir eng mit unseren Kollegen aus der Klinik für Allgemein- und Bauchchirurgie (Viszeralchirurgie) sowie der Klinik für Plastische, Wiederherstellungs- und Handchirurgie zusammen. Die Patienten mit komplexen und schweren Verletzungen betreuen wir in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin auf der interdisziplinär geführten Intensivtherapiestation.
 
Begleitet wird die Behandlung unserer Patienten durch eine umfangreiche krankengymnastische sowie physikalische Nachbehandlung in der sich ebenfalls im Haus befindlichen Abteilung für Physiotherapie und physikalische Medizin.

Unsere Klinik ist für die Berufsgenossenschaftliche ambulante und stationäre Heilbehandlung zugelassen. Hierzu zählen nicht nur Arbeitsunfälle im engeren Sinne, sondern auch Wege- und Schulunfälle, welche wir ambulant und stationär behandeln.

In der Zentralen Notaufnahme werden rund um die Uhr Patienten versorgt. Ein modernes Schockraum-Management in Kombination mit schneller Diagnostik (Ultraschall, Computertomographie und Magnetresonanztomographie) ermöglicht eine unverzügliche Behandlung lebensgefährlicher und komplexer Verletzungen.
 
Durch externes und internes Qualitätsmanagement wird ständig ein hoher Standard der medizinischen Behandlung gewährleistet.
Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie ist als Weiterbildungsstätte für die Basischirurgie, die spezielle Unfallchirurgie und die Orthopädie und Unfallchirurgie von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt zugelassen.
Die HELIOS Klinik Jerichower Land ist akademischen Lehrkrankenhauses der „Otto-von-Guericke-Universität“ Magdeburg.

 

Dr. med. Jens Tylkoski
Chefarzt

 

 

So erreichen Sie uns

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
August-Bebel-Straße 55a
39288 Burg
Telefon: (03921) 96-16 82
Telefax: (03921) 96-16 80

Dr. med. Jens Tylkoski

Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Tel.: (03921) 96-1682
Fax.: (03921) 96-1680
E-Mail senden


Über uns