HELIOS Klinik Hohenstücken

Indikationen und Krankheitsbilder

In der HELIOS Klinik Hohenstücken werden Säuglinge, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit neurologischen Erkrankungen jeden Schweregrades behandelt. Chronisch neurologisch kranke Patienten können wir in jedem Gesundheitszustand aufnehmen. Akut neurologisch erkrankte Patienten übernehmen wir nach der Akutphase im Krankenhaus.

Wir behandeln sie von der ersten Phase der Frührehabilitation bis hin zur schulisch-beruflichen Reintegration. Eine Intensivstation mit Beatmungs- und Überwachungsmöglichkeiten gewährleistet den möglichst frühen Beginn einer intensiven Therapie. Patienten mit Rückenmarkerkrankungen/-verletzungen werden in einer spezialisierten Abteilung betreut, die zu den ausgewiesenen Behandlungszentren für Querschnittlähmungen zählt.

Krankheitsbilder

  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Hirnschädigung durch Sauerstoffmangel, Tumor, Blutung, Schlaganfall, Entzündungen, Stoffwechselstörungen
  • Multiple Sklerose
  • Angeborene oder frühkindlich erworbene neurologische Schädigung
  • Zerebrale Bewegungsstörungen (Spastik, Dystonie, Ataxie)
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen
  • Schluck- und Fütterstörungen
  • Epilepsie
  • Migräne und andere chronische Kopfschmerzen
  • Erkrankungen bzw. Verletzungen des Rückenmarks (Querschnittsyndrome, Spina bifida)
  • Erkrankung des peripheren Nervensystems (Plexusparesen, hereditäre Neuropathien, Guillian-Barré-Syndrom u.a.)
  • Entwicklungsstörungen


Über uns