HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden

Lindener Gesundheits-Akademie - Handeln im Notfall

Am Mittwoch, den 20. September um 17 Uhr, informiert Dr. Carolin Rademacher im HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden über effektive Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Infoveranstaltung findet im Konferenzraum der Klinik an der Axstraße 35 statt.


Wer Zeuge wird, wie ein anderer Mensch wegen Herzversagen oder einem Schlaganfall plötzlich zusammenbricht, muss sofort handeln. Jede Minute, in der kein Blut durch den Körper gepumpt wird, richtet im Gehirn und den Organen irreparable Schäden an. Wiederbelebungsmaßnahmen sind einfach und sehr effektiv. Doch viele Menschen sind unsicher und haben Angst, etwas falsch zu machen, wenn sie helfen. Umfragen zufolge wartet mehr als die Hälfte aller Befragten lieber ab, bis Arzt oder Rettungssanitäter an den Unfallort kommen. Dabei ist schnelle Hilfe überlebenswichtig. In Notsituationen brauchen wir also einen kühlen Kopf und das richtige Wissen.


Am 20. September informiert die Medizinerin über das richtige Absetzen eines Notrufes und erste Hilfemaßnahmen, wie die Herzdruckmassage.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.


***
HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Kontakt:
HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden
Lina Elsemanns
Referentin für Unternehmenskommunikation
Telefon: (0234) 418-205
E-Mail: lina.elsemanns@helios-kliniken.de




Über uns