HELIOS Klinikum Emil von Behring

Innere Medizin mit einer Gefäß- und Lipidsprechstunde

Verkalkte Blutgefäße (Arterien) können auf Dauer Erkrankungen, wie die Schaufensterkrankheit, Herzinfarkte oder Schlaganfälle hervorufen. Hierfür gibt es verschiedene Ursachen; eine zentrale Rolle spielen die Blutfette (Lipide). Sind diese zu hoch, kommt es zu Ablagerungen in den Gefäßen (Plaquebildung) und zur Verkalkung der Arterien (Arteriosklerose). Auslöser ist ein gestörter Fettstoffwechsel im Körper. Zu hohe Blutfette können zum Beispiel durch eine falsche Ernährung oder durch einen ungünstigen Lebensstil entstehen.

 

Gelingt es Betroffenen nicht, ihre Blutfettwerte durch herkömmliche Maßnahmen (gesunde Ernährung, regelmäßiger Sport, Einsatz von bestimmten Medikamenten) zu senken, kann in seltenen Fällen eine weiterführende Methode die Lösung sein: Mithilfe der sog. „Blutwäsche“ (Apherese) können die schädlichen Fettpartikel aus dem Blut entfernt werden.

 

Im MVZ am HELIOS Klinikum Emil von Behring erläutern wir unseren Patienten im Rahmen unserer Fettstoffwechselsprechstunde das individuelle Risikoprofil und diagnostizieren die Art der vorliegenden Fettstoffwechselerkrankung. Auf diese Weise können potenzielle Behandlungsmethoden besprochen werden.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Dr. med. Kathrin Enke-Melzer

So erreichen Sie uns

Dr. med. Kathrin Enke-Melzer

Chefärztin
Tel.: (030) 81 02-13 88
E-Mail senden

Sprechstunde:

Terminvereinbarung erforderlich unter:

(030) 81 02-13 88

Montag 09.00-12.00 Uhr               sowie nach Vereinbarung



Über uns