HELIOS Klinikum Emil von Behring

Berliner Lungenkrebszentrum wiederholt erfolgreich zertifiziert

Das Lungenkrebszentrum der Lungenklinik Heckeshorn im HELIOS Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf wurde 2009 als erstes Lungenkrebszentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Durch die im Juli 2012 erneut erfolgreiche Rezertifizierung verfügt Berlin damit weiterhin über eines der erfahrensten und größten Zentren, um Patientinnen und Patienten mit Lungenkrebs für Diagnosestellung, Therapie und Begleitung gerecht zu werden.

 

In Deutschland erkranken jährlich ca. 50.000 Menschen an Lungenkrebs, allein in Berlin rund 2.000 Menschen. Um diesen Menschen gerecht zu werden, hat das Lungenkrebszentrum der Lungenklinik Heckeshorn im HELIOS Klinikum Emil von Behring unter der Leitung von Prof. Dr. med. Torsten Bauer seine Strukturen stetig verbessert und ein interdisziplinäres Team aus Spezialisten an einem Standort konzentriert. Modernste Technik ermöglicht darüber hinaus eine schnelle und klare Diagnose.

 

Im April 2009 wurde das Zentrum als erstes in der Region Berlin-Brandenburg und Deutschland durch die Deutsche Krebsgesellschaft als Lungenkrebszentrum zertifiziert. Seither führt die Deutsche Krebsgesellschaft jährliche Qualitätskontrollen durch, welche auch in der Zukunft eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung sicherstellen wird.

 

Im Juli 2012 erfolgte nun wiederholt die Rezertifizierung des Berliner Lungenkrebszentrums – diese bescheinigt der Klinik für Pneumologie und dem zertifizierten Thoraxzentrum sowie allen anderen kooperierenden Fachabteilungen im HELIOS Klinikum Emil von Behring exzellente und umfassende Kompetenz bei der Behandlung von Lungenkrebs und spiegelt auch die sehr hohe Leistungsfähigkeit mit taktgebender Funktion nicht nur für Berlin wieder. Weiterhin ist das Lungenkrebszentrum zum Teil federführend an der Erstellung von Leitlinien rund um die Versorgung von Patienten mit Lungenkrebs vertreten.

 

Das HELIOS Klinikum Emil von Behring bietet Betroffenen moderne Diagnoseverfahren, wie das PET-CT des Instituts für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung. Damit lassen sich im ganzen Körper frühzeitig Tumore und Tochtergeschwülste (Metastasen) anhand der Stoffwechselvorgänge der veränderten Zellen ausschließen bzw. nachweisen. Diese Ergebnisse sind die Basis für die Abfolge der verschiedenen Behandlungsschritte. Die im Klinikum ansässige HELIOS Strahlenklinik Berlin ergänzt das therapeutische Spektrum. Modernste Bestrahlungsverfahren ermöglichen eine schonende und präzise Therapie.

 

Zum Zentrum zählt zudem eine Palliativstation, in der speziell ausgebildetes Fachpersonal Patienten und deren Angehörige individuell und umfassend betreut, wenn die Erkrankung fortschreitet und unheilbar ist.

 

Das Lungenkrebszentrum der Lungenklinik Heckeshorn behandelt jährlich über 1.000 Patienten mit nachweislich exzellenter Qualität. Dazu tragen unter anderem regelmäßig stattfindende Tumorkonferenzen bei, in denen in fächerübergreifenden Teams die optimale Behandlungsstrategie besprochen und entwickelt wird.

 

 

 

Klinikkontakt:
HELIOS Klinikum Emil von Behring

Klinik für Pneumologie – Lungenklinik Heckeshorn

Walterhöferstr. 11, 14165 Berlin

Chefarzt und Leiter des Lungenkrebszentrums: Prof. Dr. med. Torsten Bauer

Telefon: (030) 8102 - 2776

Email: diana.reimann@helios-kliniken.de

www.helios-kliniken.de/berlin-behring

 

 

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 73 eigene Kliniken, darunter 50 Akutkrankenhäuser mit sechs Maximalversorgern in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin und Wuppertal sowie 23 Rehabilitationskliniken. Darüber hinaus hat die Klinikgruppe 32 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der HELIOS Konzernzentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als 2,7 Millionen Patienten, davon mehr als 750.000 stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 23.000 Betten und beschäftigt über 43.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2011 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

 

 

 

 

Pressekontakt:

Susanne Böttcher

Junior Referentin PR/Marketing

 

Telefon:         +49 (30) 81 02-11 91

Telefax:          +49 (30) 81 02- 411 91

Mobil:            +49 152 54 777 505

E-Mail:           susanne.boettcher@helios-kliniken.de

www.helios-kliniken.de/berlin-behring


So erreichen Sie uns

HELIOS Klinikum Emil von Behring
Walterhöferstraße 11
14165 Berlin
Telefon: (030) 81 02-0
Telefax: (030) 81 02-10 07
E-MAIL

Barbara Lay

Senior Referentin PR / Marketing
Tel.: (030) 81 02-11 92
Fax.: (030) 81 02-41 192
E-Mail senden

Verteiler

Wenn Sie gerne regelmäßig unsere Presseinformationen erhalten möchten, können Sie sich in unseren E-Mail Verteiler eintragen. ... zum Formular



Über uns