HELIOS Klinikum Emil von Behring

Neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II ergänzt bisheriges Spektrum um Spezialisierung auf Lebererkrankungen

Prof. Dr. med. Eckart Schott leitet als neuer Chefarzt die Klinik für Innere Medizin II Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie im HELIOS Klinikum Emil von Behring / Foto: Thomas Oberländer; HELIOS Kliniken GmbH

Prof. Dr. med. Eckart Schott übernimmt zum 1. September 2017 die Leitung der Klinik für Innere Medizin II im HELIOS Klinikum Emil von Behring als Nachfolger des langjährigen bisherigen Chefarztes Prof. Dr. med. Heinrich J. Lübke, der Ende August feierlich in den Ruhestand verabschiedet wurde. Prof. Schott führt das umfassende gastroenterologische Therapieangebot fort und erweitert es als ausgewiesener Leberspezialist um den Bereich Hepatologie.

 

„Wir freuen uns, mit  Prof. Dr. med. Eckart Schott einen renommierten Gastroenterologen und  Hepatologen als Chefarzt für die Leitung unserer Klinik für Innere Medizin II Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie gewonnen zu haben“, sagt der Klinikgeschäftsführer des Zehlendorfer Klinikums Ralf Lange.

 

Mit der Erweiterung um den Fachbereich Hepatologie, der kürzlich gegründeten neuen Klinik für Onkologie, der auf Tumorerkrankungen spezialisierten Viszeralchirurgie, der interventionellen Radiologie sowie der am Haus befindlichen Strahlentherapie des Medizinischen Versorgungszentrums bietet das HELIOS Klinikum Emil von Behring Patienten mit Krebserkrankungen ein interdisziplinäres und innovatives Therapiespektrum.

 

„Die Versorgungsstruktur und die enge Zusammenarbeit der verschieden  spezialisierten Kollegen am Klinikum machen es möglich, einen herausragenden Therapiestandard für Krebserkrankungen im Verdauungstrakt und in der Leber zu gewährleisten“, betont Chefarzt Prof. Schott.

 

 

Chefarzt Prof. Dr. med. Eckart Schott

 

Prof. Schott ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie und war zuvor als Leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der Klinik für Hepatologie und Gastroenterologie am Campus Virchow-Klinikum der Charité  tätig. Zu seinen klinischen Schwerpunkten in den letzten Jahren zählten die Hepatologie und die gastrointestinale Onkologie, unter anderem als Koordinator eines interdisziplinären Darm- und Leberkrebszentrums im Tumorzentrum der Charité.

Als ausgewiesener Immunologe beschäftigte sich Prof. Schott wissenschaftlich mit der Funktion des Immunsystems in der Leber und seiner Bedeutung bei Lebererkrankungen; in seinen Forschungsprojekten befasste er sich unter anderem mit den Themen Leberkrebs, Autoimmunerkrankungen  der Leber sowie Virushepatitis.

 

 

Klinikkontakt:

HELIOS Klinikum Emil von Behring

Klinik für Innere Medizin II Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetolgoie

Chefarzt: Prof. Dr. med. Eckart Schott

Walterhöferstr. 11, 14165 Berlin

Telefon: (030) 81 02- 1532

E-Mail

Klinikseite

 

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

 

Pressekontakt:

Barbara Lay

Senior Referentin PR/ Marketing

Telefon: (030) 81 02-1192

Telefax: (030) 81 02- 41192

Mobil:     0173 60 53 560

E-Mail


So erreichen Sie uns

HELIOS Klinikum Emil von Behring
Walterhöferstraße 11
14165 Berlin
Telefon: (030) 81 02-0
Telefax: (030) 81 02-10 07
E-MAIL

Barbara Lay

Senior Referentin PR / Marketing
Tel.: (030) 81 02-11 92
Fax.: (030) 81 02-41 192
E-Mail senden

Verteiler

Wenn Sie gerne regelmäßig unsere Presseinformationen erhalten möchten, können Sie sich in unseren E-Mail Verteiler eintragen. ... zum Formular



Über uns