HELIOS Klinikum Emil von Behring

Neu: HELIOS Klinikum Emil von Behring in Zehlendorf gründet Klinik für Onkologie

Dr. Schuler mit Assistenzärzten und Pflege bei der Visite/Foto: Thomas Oberländer, HELIOS Kliniken GmbH

Die neue Klinik ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie von bösartigen Erkrankungen der inneren Organe und des blutbildenden Systems. Daneben gehören auch die Behandlung von Lymphdrüsenkrebs und Weichgewebstumoren sowie die palliativmedizinische Versorgung zu den Schwerpunkten der Klinik. Chefarzt wird ab September 2017 Dr. med. Markus Schuler,  der bereits seit einigen Jahren den onkologischen Fachbereich der Klinik für Innere Medizin II aufgebaut und geleitet hat.

 

„Mit der Gründung der neuen Klinik für Onkologie erweitern wir unser Therapiespektrum. Neben dem bereits lange bestehenden zertifizierten Lungenkrebs- und Thoraxzentrum führen wir zusätzliche Behandlungsschwerpunkte ein. Durch die Bereiche Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin können wir unseren Patienten die Behandlung einer Vielzahl bösartiger Erkrankungen und eine Begleitung in allen Erkrankungsphasen anbieten“,  erläutert Ralf Lange, Klinikgeschäftsführer im HELIOS Klinikum Emil von Behring in Berlin- Zehlendorf.

 

 

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung

 

Zu dem Angebot der neuen Klinik zählt die Behandlung im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) bei Tumoren des Magen-Darm-Trakts, bei der ambulant tätige Krebsspezialisten  zur Optimierung der gesamten Therapie eng mit den Krankenhausärzten zusammenarbeiten, darüber hinaus sind Untersuchungen möglich, die über die sonstige Versorgung hinausgehen.

„Wichtig ist für uns, unsere Patienten bestmöglich zu versorgen und vorhandene Ressourcen bei der Therapie einzubeziehen. Dazu gehört, dass sich unsere Behandlung stets nach den individuellen Besonderheiten und Wünschen der Patienten richtet. Neben aktuellen wissenschaftlichen Richtlinien, nach denen wir im Rahmen der ASV arbeiten, beziehen wir unsere Patienten und ihre Angehörigen bei der Erstellung des Therapiekonzepts ein“, betont Chefarzt Dr. med. Schuler.

Die Kolleginnen und Kollegen der neuen Klinik für Onkologie arbeiten dabei mit diversen Spezialisten des Klinikums und dem Medizinischen Versorgungszentrum am Klinikum wie beispielsweise mit den Viszeralchirurgen, Gastroenterologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Nuklearmedizinern zusammen. Darüber hinaus besteht eine sehr enge Kooperation mit niedergelassenen Krebsspezialisten.

 

 

Palliativmedizinische Komplexbehandlung

 

Um die Lebensqualität von Krebspatienten in einem fortgeschrittenen Erkrankungsstadium zu erhalten und zu verbessern, bietet die Klinik für Onkologie eine besondere Form der palliativmedizinischen Versorgung an. Ein Team bestehend aus verschiedenen Bereichen wie Sozialdienst, Pflege, Psychoonkologie, Physiotherapie und Ernährungsberatung betreut die Patienten und berät Angehörige in Bereichen, die über die Tumortherapie hinausgehen.    

 

Chefarzt Dr. med. Markus Schuler

 

Dr. med. Markus Schuler ist Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin. Er war seit Dezember 2014 Bereichsleiter Onkologie der Klinik für Innere Medizin II Gastroenterologie, Onkologie und Diabetologie im HELIOS Klinikum Emil von Behring. Davor war er viele Jahre Oberarzt der Medizinischen Klinik und Poliklinik I im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus/ Technische Universität Dresden und Leiter des dortigen Sarkomzentrums.

Zu seinen zahlreichen Forschungsarbeiten zählen  unter anderem die Themen Sport- und Bewegungsprogramme und Lebensqualität bei Krebspatienten. Ein weiterer wissenschaftlicher und medizinischer Schwerpunkt seiner Tätigkeit in Zehlendorf wird die individuelle Behandlung von Krebserkrankungen des älteren Menschen (geriatrische Onkologie) sein.

 

Klinikkontakt:

HELIOS Klinikum Emil von Behring

Klinik für Onkologie

Chefarzt: Dr. med. Markus Schuler, M.Sc.

Walterhöferstr. 11, 14165 Berlin

Telefon: (030) 81 02- 2100

E-Mail

Klinikseite

 

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:

Barbara Lay

Senior Referentin PR/ Marketing

Telefon: (030) 81 02-1192

Telefax: (030) 81 02- 41192

Mobil:     0173 60 53 560

E-Mail


So erreichen Sie uns

HELIOS Klinikum Emil von Behring
Walterhöferstraße 11
14165 Berlin
Telefon: (030) 81 02-0
Telefax: (030) 81 02-10 07
E-MAIL

Barbara Lay

Senior Referentin PR / Marketing
Tel.: (030) 81 02-11 92
Fax.: (030) 81 02-41 192
E-Mail senden

Verteiler

Wenn Sie gerne regelmäßig unsere Presseinformationen erhalten möchten, können Sie sich in unseren E-Mail Verteiler eintragen. ... zum Formular



Über uns