HELIOS Klinikum Emil von Behring

Klinik bekommt Spezialistin für Kinderhandchirurgie

Oberärztin Natascha Zahran-Höynck leitet ab 1. Oktober 2017 neue Sektion Kinderhandchirurgie Foto: Thomas Oberländer, HELIOS Kliniken GmbH

Die Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie unter Leitung von Chefarzt von Dr. med. Uwe von Fritschen am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf erweitert ihr Spektrum um den Fachbereich Kinderhandchirurgie. Geleitet wird die neue Sektion von der Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie, Natascha Zahran-Höynck. Zu ihren Spezialisierungen gehören mikrochirurgische Verfahren an Fingern und Händen bei angeborenen Fehlbildungen.

 

Natascha Zahran-Höynck leitet ab 1. Oktober 2017 als Oberärztin den Fachbereich Kinderhandchirurgie an der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie am Helios Klinikum Emil von Behring in Berlin-Zehlendorf.

 

Die Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und ausgebildete Handchirurgin hat sich auf die Versorgung von Säuglings- und Kinderhänden mit angeborenen Fehlbildungen spezialisiert. Dazu zählen unter anderem überzählige und zusammengewachsene Finger, Bewegungseinschränkungen, Riesenwuchs oder Fehlentwicklungen der Hände, die die Greiffunktion und damit eine gesunde Entwicklung des Kindes beeinträchtigen. Besonders spezialisiert ist sie auf mikrochirurgische Eingriffe unter dem Mikroskop, die eine optimale Behandlung der feinen Strukturen bei den kleinen Patienten sicherstellen.

 

„Wir freuen uns sehr, dass Natascha Zahran-Höynck unser Team zukünftig unterstützen wird und damit unser bisheriges Therapieangebot in der Handchirurgie um die kompetente Versorgung von Kinderhänden erweitert“, sagt Chefarzt Dr. von Fritschen.

 

Natascha Zahran-Höynck war zuletzt als Oberärztin der renommierten Klinik für Handchirurgie am Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg unter der Leitung von Frau Dr. med. Wiebke Hülsemann tätig und erwarb hier ihre speziellen Kenntnisse bei angeborenen Fehlbildungen. Ihre Zusatzbezeichnung Handchirurgie erhielt sie 2007, während sie am Klinikum Bremen Mitte als Oberärztin in der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie tätig war.

 

Sie ist seit 2004 Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften, darunter der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen, der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie und der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie.

 

Kontakt:

Helios Klinikum Emil von Behring

Klinik für  Plastische, Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Chefarzt Dr. med. Uwe von Fritschen

Oberärztin Natascha Zahran- Höynck

Walterhöferstr. 11, 14165 Berlin-Zehlendorf

Telefon: (030) 81 02- 1445

E-Mail

Klinikseite

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

In Deutschland hat Helios 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. Helios ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Helios versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quirónsalud betreibt 44 Kliniken, 44 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der Helios Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:

Barbara Lay

Senior Referentin PR/ Marketing

Telefon: (030) 81 02-1192

Fax:       (030) 81 02-41192

E-Mail            


So erreichen Sie uns

HELIOS Klinikum Emil von Behring
Walterhöferstraße 11
14165 Berlin
Telefon: (030) 81 02-0
Telefax: (030) 81 02-10 07
E-MAIL

Barbara Lay

Senior Referentin PR / Marketing
Tel.: (030) 81 02-11 92
Fax.: (030) 81 02-41 192
E-Mail senden

Verteiler

Wenn Sie gerne regelmäßig unsere Presseinformationen erhalten möchten, können Sie sich in unseren E-Mail Verteiler eintragen. ... zum Formular



Über uns