HELIOS Klinikum Emil von Behring

Neue Kinderklinik in Berlin-Zehlendorf

Die neue Kinderklinik des HELIOS Klinikums Emil von Behring bietet ein umfassendes Leistungsspektrum in allen Bereichen der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin.


 

Berlin, 29.06.2009 HELIOS Klinikum Emil von Behring – Kinderklinik Heckeshorn – Neubau und Erweiterung des medizinischen Angebots in der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin

 

Wenn Kindern etwas passiert, sie krank oder verletzt sind, dann möchten die Eltern vor allem eines: schnelle und kompetente medizinische Hilfe, damit es ihren Kleinen schnell wieder besser geht. Die neue Kinderklinik im HELIOS Klinikum Emil von Behring ist speziell für Berlin-Zehlendorf die neue Adresse, wenn es um die ambulante und stationäre Versorgung von Kindern geht.

 

Als Anlaufstelle für Notfälle dient eine neu eingerichtete Kinderambulanz, in der die notfallmäßige Erstversorgung von Kindern und Jugendlichen erfolgt und gegebenenfalls über eine notwendige Weiterbehandlung im Haus entschieden wird.

 

Zum erweiterten Leistungsspektrum der Kinderklinik zählen Diagnostik und Therapie in allen Bereichen der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin. Darüber hinaus hat die Klinik einen pneumologisch-allergologischen Schwerpunkt. Hierzu gehören spezielle Angebote wie beispielsweise die Allergieambulanz und eine Lungensprechstunde.

 

Die Behandlung von Mukoviszidose-Betroffenen ist ein wichtiger Bestandteil des medizinischen Angebots. In den beiden Berliner HELIOS Kliniken in Berlin-Zehlendorf und in Berlin-Buch wurden im letzten Jahr über 500 Fälle behandelt. Für die Behandlung von heranwachsenden Mukoviszidose-Betroffenen besteht ein enger Austausch mit der Erwachsenen Pneumologie.

 

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den weiteren Fachbereichen im HELIOS Klinikum Emil von Behring wird die optimale Versorgung von Kindern und Jugendlichen gewährleistet. Die Wege zu Untersuchungen und Therapiemaßnahmen sind zudem deutlich kürzer. So befinden sich jetzt beispielsweise die Röntgen-Abteilung und das Mikrobiologische Labor im gleichen Gebäude.

 

Als neuer Chefarzt wurde Herr Privatdozent Dr. med. Michael Barker gewonnen, ein ausgewiesener Experte in Bereich der pädiatrischen Pneumologie. Bereits seit 2007 ist er als Oberarzt verantwortlich für die Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie am Standort Steglitz.

 

„Wir sind sehr froh, mit Herrn Privatdozenten Dr. med. Michael Barker einen in der pädiatrischen Pulmologie ausgewiesenen Experten als Chefarzt gefunden zu haben, der zudem durch seine langjährige Tätigkeit an der Universitätsklinik Aachen, dort zuletzt als Oberarzt und Leiter des Bereiches Kinderpneumologie, Allergologie und Mukoviszidose, über eine umfangreiche allgemeine pädiatrische Expertise verfügt,“ so Werner Ukas, Geschäftsführer des HELIOS Klinikums Emil von Behring.

 

Beim Erweiterungsbau der neuen Kinderklinik wurde besonders Wert gelegt auf ein modernes und angenehmes, alle Altersgruppen ansprechendes Ambiente. Die Kinderklinik im HELIOS Klinikum Emil von Behring richtet sich speziell nach den Wünschen und Bedürfnissen der Patienten und ihrer Begleitpersonen: Eine größere Station, mehr Einzel- und Familien-Zimmer, dazu jeweils separate Waschräume.

 

Machen Sie sich gerne Ihr eigenes Bild von unserer neuen Kinderklinik. Bei Interesse laden wir Sie gerne zu einer Besichtigung und einem Gespräch mit dem neuen Chefarzt der Klinik, Herrn Priv. Doz. Dr. med. Michael Barker, ein.

 

Klinikkontakt:

HELIOS Klinikum Emil von Behring
Kinderklinik Heckeshorn
Walterhöferstr. 11
14165 Berlin
Telefon: (030) 8102-1175
E-Mail: kinderklinikheckeshorn@helios-kliniken.de

 

 

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 62 eigene Kliniken, darunter 43 Akutkrankenhäuser und 19 Rehabilitationskliniken. Mit fünf Maximalversorgern in Berlin-Buch, Erfurt, Wuppertal, Schwerin und Krefeld nimmt HELIOS im deutschen Klinikmarkt eine führende Position bei der Privatisierung von Kliniken dieser Größe ein. Darüber hinaus hat die Klinikgruppe 23 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Seniorenresidenzen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der HELIOS Konzernzentrale ist Berlin.

 

 

HELIOS versorgt jährlich 2 Millionen Patienten, davon 600.000 stationär. Die Klinikgruppe verfügt  über insgesamt mehr als 18.000 Betten und beschäftigt rund 32.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2008 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius SE.

 

 

Pressebilder zum downloaden (10 x 15 cm 300 dpi)

Privat-Dozent Dr. med. Michael Barker, Chefarzt der neuen Kinderklinik im HELIOS Klinikum Emil von Behring.

Die neue Kinderklinik des HELIOS Klinikums Emil von Behring bietet ein umfassendes Leistungsspektrum in allen Bereichen der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin.

Das Team in der Kinderklinik Heckeshorn des HELIOS Klinikums Emil von Behring (v.l. n.r.): PD Dr. med. Michael Barker (Chefarzt), Dr. med. Ute Staden (Oberärztin), Dr. med. Birte Krutz und Dr. med. Nadja Thierfelder.

Die enge Vernetzung mit den anderen Fachbereichen des Hauses garantiert einen hohen Standard von Diagnostik und Therapie. Die Kinderklinik im HELIOS Klinikum Emil von Behring wird in der interdisziplinären Zusammenarbeit unterstützt von (v.l. n.r.): PD Dr. med. Holger Mellerowicz (Chefarzt Kinderorthopädie), Dr. med. Roland C. Bittner (Chefarzt Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie), Dr. med. Uwe von Fritschen (Chefarzt Plastische und Ästhetische Chirurgie), Prof.  Dr. med. Torsten Bauer (Chefarzt Pneumologie), Dr. med. Dipl.-Psych. Helmut Albrecht (Chefarzt Psychosomatische Medizin und Psychotherapie), Dr. med. Lutz Hock (Oberarzt Anästhesiologie) und Prof. Dr. med. habil. Dirk Kaiser (Ärztlicher Direktor des HELIOS Klinikums Emil von Behring und Chefarzt Thoraxchirurgie)



Über uns