HELIOS Klinikum Emil von Behring

Infektiologie

Die Lunge und andere Atmungsorgane können vielfältig von Infektionskrankheiten betroffen sein.

Lungenentzündungen und Bronchitiden treten in der gesamten Bevölkerung überaus häufig auf und müssen stets nach den neusten Leitlinien behandelt werden, um Komplikationen oder gar Todesfälle zu vermeiden.

Die Tuberkulose ist zwar seltener geworden, hat aber nichts an ihrer Gefährlichkeit verloren und verlangt zur Erkennung und Behandlung nicht nur Wissen, sondern vor allem viel Erfahrung.

Weitere Spezialgebiete des Zentrums sind Infektionen des Brustfells (Pleura) und chronische Krankheiten der Bronchien (COPD - chronische Bronchitis/ Lungenemphysem; erweiterte Bronchien - Bronchiektasen).

Die Lungenklinik Heckeshorn ist seit Jahrzehnten an der Ausarbeitung von Behandlungsstandards für Infektionskrankheiten der Atmungsorgane beteiligt und setzt sie vor Ort in der Klinik konsequent um.

Für die Tuberkulose hält die Klinik neben einer eigenen Station mit Schwerpunkt Infektionskrankheiten auch eine Ambulanz vor. Aber auch zu anderen Infektionskrankheiten der Atmungsorgane können sich Patienten und Ärzte jederzeit ratsuchend an die Klinik wenden.

Die Lungenklinik Heckeshorn ist Zentrum für Infektiologie der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) und das HELIOS Klinikum Emil von Behring hält am Standort eine umfangreiche Mikrobiologie (Leitung: Prof. Dr. Rüssmann) mit ausgewiesener überregionaler Expertise für die Diagnostik vor.


So erreichen Sie uns

Prof. Dr. med. Torsten Bauer

Chefarzt
Tel.: 030 81 02-27 76
Fax.: 030 81 02-42 778
E-Mail senden

Dr. med. Nicolas Schönfeld

Oberarzt

Telefon: (030) 81 02-24 25
Telefax: (030) 81 02-42 778
E-Mail 

Film: MDR-TB time bomb

MDR-Tuberkulose in Europa: Ein kritischer Beitrag der European Respiratory Society mit Bildern aus dem HELIOS Klinikum Emil von Behring (2013).

zum Video



Über uns