HELIOS Klinikum Emil von Behring

Vermehrte Schweissneigung


Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln (Hyperhidrose) ist weit verbreitet und für die Betroffenen sehr lästig. Die moderne Plastische Chirurgie bietet verschiedene Formen der Therapie. Das Ziel des Eingriffs ist eine Normalisierung des Schwitzens. Dies ist aus unserer Sicht dann erreicht, wenn die Betroffenen noch Achselschweiß entwickeln, aber in einem normalen, unauffälligen Maße.


Zum Einen kann das Absaugen der Schweißdrüsen als operative Maßnahme durchgeführt werden. Hierzu verwenden wir eine spezielle Behandlungsform, die sogenannte Saugkürettage. Dabei handelt es sich um eine kombinierte Operation aus Kürettage und Fettabsaugung, also eine gleichzeitige Ausschabung und Absaugung.

 
Zum Anderen können die Schweißdrüsen durch eine Hemmung der steuernden Nervenübertragung an der übermäßigen Schweißabsonderung gehindert werden. Hierzu erfolgt die lokale Unterspritzung mit Botulinumtoxin A (Botox®) und bringt in der Regel eine Besserung der Beschwerden für ungefähr ein halbes Jahr.

So erreichen Sie uns

Dr. med. Uwe von Fritschen

Chefarzt
Tel.: (030) 81 02-14 45
Fax.: (030) 81 02-41 448
E-Mail senden


Über uns