HELIOS Klinikum Emil von Behring

Kalkschulter

Die äußert schmerzhafte Erkrankung der Kalkschulter oder auch Tendinosis Calcarea benötigt bei konservativ nicht beherrschbaren Schmerzen oder langem Verlauf eine operative Behandlung. Die Operation besteht in der arthroskopischen Ausräumung des meist in der Sehnenplatte der Rotatorenmanschette befindlichen Kalkdepots. In seltenen Fällen muss danach eine arthroskopische Naht der verletzten Sehne erfolgen.

Röntgenbild eines Kalkdepots in Supraspinatussehne

So erreichen Sie uns

Priv.-Doz. Dr. med. Stephan W. Tohtz

Chefarzt
Tel.: (030) 81 02-19 83
Fax.: (030) 81 02-41 975
E-Mail senden

Dr. med. Sebastian Herrmann

Oberarzt, Leitender Arzt Schwerpunkt Schulter/Ellenbogen
Tel.: (030) 81 02-19 55
E-Mail senden


Über uns