HELIOS Klinikum Emil von Behring

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Zentrum für Gelenkmedizin und Wirbelsäulenchirurgie

Verstärkung gesucht

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n

Assistenzarzt/Assistenzärztin in Vollzeit oder Teilzeit.

 

Bitte schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung per Email.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Groß, gerne per Email zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Unser Auswahlprozess bewertet Ihre Bewerbung ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation, unabhängig von Ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, Nationalität, sexueller Identität, Behinderung, Ihrem Alter und Geschlecht.

Durch die Einweihung des Oskar-Helene-Heims im Jahr 1914 und mit der Etablierung als orthopädische Klinik mit überregional hervorragendem Renommee kann die Klinik für Orthopädie heute auf eine erfolgreiche klinische Arbeit und langjährige Tradition verweisen. Mit bewährten und gleichzeitig erfolgreichen innovativen Behandlungsmethoden in der konservativen, operativen und rehabilitativen Therapie orthopädischer Krankheitsbilder und in der Versorgung Unfallverletzter bildet die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie einen wesentlichen Schwerpunkt im HELIOS Klinikum Emil von Behring.

 

Besonders häufig nehmen wir gelenkerhaltende Operationen bei erworbenen Fehlstellungen sowie Wachstumsstörungen vor. Dabei ist das Ziel einen beschleunigten Gelenkverschleiß oder eine vorzeitige Kunstgelenkversorgung zu vermeiden. Angewandt werden sowohl offen chirurgische als auch arthroskopische (Gelenkspiegelung) Operationsverfahren, darüber hinaus das gesamte Spektrum der arthroskopisch gestützten Verfahren bei Knorpel- und gelenkassoziierten Bandverletzungen.

 

Die operative Arthrose-Therapie, durch Implantation einer Endoprothese (Kunstgelenk), erfolgt durch die Anwendung etablierter moderner Operationsverfahren. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Klinik besteht in der Revisionsendoprothetik (Kunstgelenk-Wechseloperation) großer Gelenke bei mechanischem Versagen oder dem Vorliegen einer Fehlfunktion.

 

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Wirbelsäulenchirurgie. Neben minimalinvasiven mikrochirurgischen Eingriffen wie der Sequestrektomie (beim Bandscheibenvorfall) und der Kyphoplastie (bei Frakturereignissen) besteht das Spektrum der Klinik aus bandscheibenersetzenden Verfahren und Stabilisierungsoperationen bis hin zu komplexen Eingriffen zur Korrektur von angeborenen und erworbenen Deformitäten oder zur Stabilisierung von Brüchen.

 

Das HELIOS Klinikum Emil von Behring ist zum Verletzungsartenverfahren (VAV) zugelassen und Schwerpunktkrankenhaus für Unfallchirurgie. Die 24 Stunden am Tag besetzte Rettungsstelle ist Behandlungs- und Aufnahmezentrum für Patienten mit akuten Erkrankungen und Verletzungen, die fachübergreifende Kompetenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit ermöglichen darüber hinaus die Versorgung von Schwerverletzten.

 

Durch die berufsgenossenschaftliche Zulassung zum D-Arzt-Verfahren kann eine umfassende ambulante und stationäre Versorgung bei Arbeits-, Wege- und Schulunfällen gewährleistet werden.

 

Die Klinik bietet die Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an.

 

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Priv.-Doz. Dr. med. Stephan W. Tohtz
Chefarzt

Wichtige Telefonnummern

Priv.-Doz. Dr. med. Stephan W. Tohtz     
     
(030) 81 02-19 83
Sekretariat - Katharina Weber

(030) 81 02-19 83
D-Arzt Sprechstunde

Sekretariat - Gunda Krüger

(030) 81 02-15 60 
Station 14(030) 81 02-12 59

Station 21

(030) 81 02-18 24
Terminvereinbarung Ambulanzzentrum            
      
(030) 81 02-13 88
Orthopädische Werkstätten(030) 81 02-18 05

So erreichen Sie uns

Priv.-Doz. Dr. med. Stephan W. Tohtz

Chefarzt
Tel.: (030) 81 02-19 83
Fax.: (030) 81 02-41 975
E-Mail senden

Weiterbildungsermächtigung

  • Orthopädie und Unfallchirurgie - 60 Monate
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie - 36 Monate
  • Spezielle Unfallchirurgie (Oliver Büsenga) - 24 Monate


Über uns