HELIOS Klinikum Berlin-Buch

HELIOS Mitarbeiterin mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck zeichnete Marianne Buggenhagen mit dem Bundesverdienstkreuz aus.

Der Brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck hat der Behindertensportlerin und HELIOS Mitarbeiterin Marianne Buggenhagen das Bundesverdienstkreuz verliehen.

 

In einer Feierstunde überreichte Matthias Platzeck am 21. Juli 2010 Marianne Buggenhagen die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuz). Die querschnittsgelähmte Marianne Buggenhagen hat während ihrer langen Karriere im Behindertensport zwischen 1992 und 2008 fünf Mal an den Paralympics teilgenommen. Neun Goldmedallien, zwei Silbermedallien und einmal Bronze hat die 57-jährige in ihrer beispiellosen Karriere gewonnen. Darüber hinaus ist sie vielfache Welt- und Europameisterin sowie Weltrekordlerin in den leichtathletischen Wurf- und Stoßdisziplinen.

 

Die gelernte Krankenschwester arbeitet sei vielen Jahren im HELIOS Klinikum Berlin-Buch im Zentrum für Geriatrie und Physikalische Medizin als Therapeutin. Hier begleitet sie Patienten, die ebenso wie sie nach Unfällen oder Erkrankungen auf den Rollstuhl angewiesen sind. Sie hilft ihnen, wieder in den Alltag zu finden und berät sie, wo sie Unterstützung zur Bewältigung der neuen Lebenssituation finden können. „Wir gratulieren Marianne Buggenhagen ganz herzlich zu dieser verdienstvollen Auszeichnung“, sagt Christian Straub, Verwaltungsleiter im HELIOS Klinikum Berlin-Buch. „Sie ist durch ihre sportlichen Leistungen, aber auch durch ihre positive Einstellung nicht nur für ihre Patienten ein Vorbild.“

 

Marianne Buggenhagen lebt seit vielen Jahren in Bernau bei Berlin. Deutschlandweit tragen bereits zwei Schulen für Körperbehinderte den Namen von Marianne Buggenhagen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zur HELIOS Kliniken. Gruppe gehören 61 eigene Kliniken, darunter 42 Akutkrankenhäuser und 19 Rehabilitationskliniken. Mit fünf Maximalversorgern in Berlin-Buch, Erfurt, Krefeld, Schwerin und Wuppertal nimmt HELIOS im deutschen Klinikmarkt eine führende Position bei der Privatisierung von Kliniken dieser Größe ein. Darüber hinaus hat die Klinikgruppe 24 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und vier Seniorenresidenzen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der HELIOS Konzernzentrale ist Berlin.

 

HELIOS versorgt jährlich mehr als zwei Millionen Patienten, davon rund 600.000 stationär. Die Klinikgruppe verfügt  insgesamt über mehr als 18.500 Betten und beschäftigt über 33.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius SE.

 

 

Pressekontakt:

Alexandra Lethgau

Referentin PR/Marketing

Telefon:         +49 (0)30 94 01 555 34

Mobil:            +49 (0)152 54 777 284

E-MAIL

 

  

 

 


So erreichen Sie uns

HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin
Tel.: (030) 94 01-0
Fax: (030) 94 01-57509
E-MAIL

Jacinta Melanie Homans

Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing
Tel.: (030) 94 01-55534
Fax.: (030) 94 01-5055534
E-Mail senden


Über uns