HELIOS Klinikum Bad Saarow

Neuroradiologie

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der diagnostische Schwerpunkt Neuroradiologie beinhaltet die Untersuchung von sämtlichen Erkrankungen des Gehirns und der Wirbelsäule mit Hilfe moderner bildgebender Verfahren (MRT, CT, Angiographie u. a.). Zunehmend lässt sich auch die Funktion des Gehirns visualisieren. Fetale ZNS-untersuchungen (etwa ab 20. Schwangerschaftswoche) sind seit Jahren etabliert.

Der therapeutische Schwerpunkt liegt bei der Therapie von Blutgefäß-assoziierten Erkrankungen des Gehirns (z.B. drohender oder akuter Schlaganfall, Hirnblutung, Tinnitus, etc.) mit Hilfe minimal-invasiver Kathetertechniken sowie der Schmerztherapie an der Wirbelsäule. Dafür stehen in unserem Klinikum die derzeit neuesten Methoden zur Verfügung.

Für Notfälle außerhalb der üblichen Arbeitszeiten existiert eine neuroradiologische Rufbereitschaft, über die nicht aufschiebbare Maßnahmen der Diagnostik und Therapie an allen Tagen rund um die Uhr durchgeführt werden können.

Die tägliche Arbeit erfolgt in engster Kooperation mit den „Kopffächern“ des Klinikums und allen anderen Fachdisziplinen. In täglichen Konferenzen werden die Krankheitsbilder interdisziplinär erörtert, wir stellen unsere Spezialmethoden niedergelassenen Kollegen und anderen Krankenhäusern zur Verfügung und bieten die Möglichkeit zur Einholung einer zweiten Meinung.

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihre

Dr. med. Hildegard Gräfe

So erreichen Sie uns

Abteilung Neuroradiologie
Leitende Ärztin: Dr. med. Hildegard Gräfe

Telefon: (033631) 7-23 55         Telefax: (033631) 7-32 26

Terminabsprachen nach Vereinbarung



Über uns