HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen

Labor

Um bei akuten Erkrankungen möglichst schnell eine sichere Diagnose stellen zu können, sind die Ärzte auf zahlreiche Laboranalysen angewiesen. Deshalb ist unser Labor rund um die Uhr besetzt, so dass alle wichtigen Parameter innerhalb kürzester Zeit analysiert und dem Arzt mitgeteilt werden können.

 

 

Acht medizinisch-technische Assistentinnen und zwei Arzthelferinnen führen pro Jahr etwa 700.000 Untersuchungen durch. Mit Hilfe modernster Analysengeräte können auch Spezialuntersuchungen, die zur Verlaufskontrolle einer Therapie nötig sind, durchgeführt werden. Somit konnten wir auch unser Analysespektrum um die Hepatitisdiagnostik und die Diagnostik von Tumorerkrankungen erweitern.

 

Neben der Versorgung des St. Elisabeth-Krankenhauses und der Teleportalklinik in Hammelburg erbringen wir die Routine-Laborleistungen für weitere große Reha-Kliniken in Bad Kissingen und stehen auch anderen Einrichtungen und niedergelassenen Ärzten in Notfällen zur Verfügung.

 

Das Labor verwaltet auch das Blutkonservendepot für das Krankenhaus und organisiert so die Bereitstellung von ca. 3000 Blut- und Plasmakonserven, die pro Jahr im St. Elisabeth-Krankenhaus transfundiert werden. Neben der Blutgruppenbestimmung und des Antikörper-Suchtestes werden in unserem immunhämatologischen Labor selbstverständlich alle Blutkonserven auf Verträglichkeit getestet.

 

Sämtliche zu den labormedizinischen Untersuchungsergebnissen führenden Prozesse unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle.



Über uns