HELIOS Klinik Bad Grönenbach

Qualitätsmanagement

Unter Qualitätsmanagement (QM) versteht man das systematische und fortlaufende Überprüfen und Verbessern der Rahmenbedingungen und der fachlichen Voraussetzung für ein optimales Therapieergebnis sowie das kontinuierliche Erfassen und Verbessern der Ergebnisse selbst. Es muss also geeignetes Personal zur Verfügung stehen, das von den Organisationsabläufen bestmöglich unterstützt wird, um im Sinne des Patienten arbeiten zu können. Die therapeutischen Prozesse und Ergebnisse werden bei uns bereits seit Anfang der 90er Jahre systematisch überprüft. 1993 wurde ein Qualitätssicherungssystem installiert, welches neben einer Basisdokumentation eine Therapieevaluation mittels psychologischer Tests und Rückmeldesysteme enthält. Notwendige Änderungen werden fortlaufend schnell, flexibel und unbürokratisch durchgeführt. Die Effektivität der Behandlung kann für alle Patienten systematisch mittels allgemeiner und störungsspezifischer psychologischer Testskalen erfasst und für den konkreten Einzelfall den zuständigen Therapeuten und Abteilungsleitern bei Behandlungsende zurückgemeldet werden. Hierzu zählen auch das Erreichen der abgesprochenen Therapieziele und die Zufriedenheit mit der Behandlung. Die Ergebnisse werden mit den Patienten besprochen. Die therapeutischen Konzepte und ihre Wirksamkeit werden fortlaufend evaluiert und verbessert. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten (v.a. München, Landau, Heidelberg, Leipzig, Konstanz) wurden bisher in zehn Nachuntersuchungen etwa 4000 ehemalige Patienten ein bis sieben Jahre nach der Behandlung angeschrieben, um die Stabilität der Behandlungserfolge zu überprüfen und weitergehende Schlüsse auf Verbesserungsmöglichkeiten der Behandlung zu eröffnen.

 

So erreichen Sie uns

HELIOS Klinik Bad Grönenbach


Forschung &
Qualitätssicherung 
Dr. biol. hum. Robert Mestel


Sebastian-Kneipp-Allee 3a/5
87730 Bad Grönenbach


Telefon (08334) 981-145

 

E-MAIL


Über uns