HELIOS Klinik Am Stiftsberg

Schwerpunkt-Rehabilitationen

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
wir freuen uns, dass Sie in naher Zukunft zu einer Rehabilitation in die HELIOS Klinik Am Stiftsberg nach Bad Grönenbach kommen werden. Für Ihren Aufenthalt möchten wir Ihnen eine optimale Therapie für Ihre individuellen Belastungen und Symptome anbieten. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, dass bei vielen Patienten neben dem Tinnitus und/oder der Schwerhörigkeit sehr unterschiedliche Beschwerden für die Einschränkung ihrer Lebensqualität verantwortlich sind. Deshalb wollen wir von Beginn der Rehabilitation an die Schwerpunkte der Therapie nach Ihren wichtigsten Problemen ausrichten. Dazu bitten wir Sie schon vorab um Ihre aktive Mithilfe.

 

Wir stellen Ihnen nun unterschiedliche Behandlungs-Schwerpunkte vor. Sollten Sie sich anhand Ihrer besonderen Beschwerden für eine Schwerpunkt-Rehabilitation entscheiden wollen, teilen Sie uns dies bitte vorab unbedingt mit, damit wir Ihren Aufnahme-Zeitpunkt darauf abstimmen können. Möchten Sie keine Schwerpunkt-Rehabilitation wahrnehmen oder können sich für keine entscheiden, planen wir Sie - auch ohne Ihre Rückmeldung - zu den alle zwei Wochen beginnenden Rehabilitationen zu den Schwerpunkten "Tinnitus2 (im folgenden unter 1a beschrieben) und Schwerhörigkeit (im folgenden unter 1b beschrieben) ein.

 

  • umfassende Rehabilitation zu Tinnitus und/oder Schwerhörigkeit
    Um umfassende Informationen und Therapieangebote zu allen Gesichtspunkten des Tinnitus (1a) und/oder der Schwerhörigkeit (1b) zu erhalten, sind Sie mit unseren alle zwei Wochen beginnenden Rehabilitationen zu den Themen Tinnitus und Schwerhörigkeit optimal versorgt. Sollte für Sie der Tinnitus und/oder die Schwerhörigkeit mit unterschiedlichen Folge-Beschwerden wie Angst vor Verschlimmerung des Geräusches, Schlafstörungen, Geräuschempfindlichkeit, Nervosität, Halswirbelsäulen-Problemen oder einer zunehmenden Erschöpfung einhergehen, so werden wir während der Rehabilitation versuchen, diese Belastungen aufzugreifen und Ihnen verschiedene individuelle Möglichkeiten zu einer Verbesserung Ihrer Symptome aufzuzeigen. Es soll an dieser Stelle betont werden, dass meist mehrere Ursachen für die Entstehung des Tinnitus verantwortlich sind. Nach einer einführenden Diagnostik und allgemeinen Informationen werden die unterschiedlichen Belastungs-Schwerpunkten durch den Tinnitus, die Schwerhörigkeit und die hieraus resultierenden Belastungen im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Anstrengungen stehen.
  • Schwerpunkt - Rehabilitationen
    Sollte für Sie aber neben dem Tinnitus oder der Schwerhörigkeit ein anderes Symptom gleichwertig oder sogar noch wichtiger erscheinen, so empfehlen wir Ihnen die Wahrnehmung eines Termins zu einer speziellen Schwerpunkt-Rehabilitation zu diesem Problem. Ganz bewusst wollen wir hier besondere Therapie-Schwerpunkte setzen. Leiden Sie beispielsweise an Tinnitus und Geräuschempfindlichkeit und sind der Meinung, dass die Hyperakusis für Sie eigentlich schlimmer oder gleichwertig belastend wie der Tinnitus ist, dann würden wir Ihnen zu einer Schwerpunkt-Rehabilitation "Tinnitus und Hyperakusis" raten. Hier werden Sie sich mit anderen Patienten, die an Tinnitus und zusätzlich an einer Hyperakusis leiden, austauschen können und mit unseren Ärzten und Psychologen schwerpunktmäßig an einer Verbesserung dieser beiden Symptomen arbeiten.
  • Solche Schwerpunkt-Rehabilitationen bieten wir zu bestimmten Zeitpunkten - meist im Abstand von 8 Wochen - und zu folgenden Schwerpunkten an:
    - Tinnitus und Hyperakusis (2a)
    - Tinnitus und Halswirbelsäulen-Probleme (2b)
    - Schwindel-Rehabilitation (Morbus Menière, Gleichgewichtsstörung) (2c)
    - Tinnitus und Stress (2d)
    - Tinnitus und Schlafstörung (2e)
    - Schwerhörigkeit Intensiv (2f)

 

Berücksichtigen Sie hierbei aber bitte auch, dass durch die Schwerpunkt-Bildung andere Aspekte in den Hintergrund der Therapie treten werden, die im allgemeinen Angebot (s. Punkt 1) Berücksichtigung finden können.

 

Bitte teilen Sie uns daher umgehend mit, wenn Sie sich für eine der Schwerpunkt-Rehabilitationen entschieden haben, damit wir Ihnen den nächstmöglichen Termin reservieren können. Sollten wir innerhalb von einer Woche nichts von Ihnen hören, so planen wir Sie für unsere alle 14-Tage beginnenden Rehabilitationen mit den Schwerpunkten "Tinnitus" und/oder "Schwerhörigkeit" ein.

 

Unabhängig hiervon finden die Rehabilitationen für besondere Patienten-Gruppen unverändert in größeren zeitlichen Abständen statt

  • Rehabilitation für Patienten mit Neurofibromatose Typ II
  • Cochlear-Implant - Rehabilitation

 

Sie möchten sich noch genauer informieren und noch mehr zu den unterschiedlichen Rehabilitationsangeboten wissen? Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, erhalten Sie stichpunktartig eine Übersicht über unsere Therapie-Angebote.

So erreichen Sie uns

HELIOS Klinik Am Stiftsberg

Belegungsmanagement
Telefon (08334) 981-100
Telefax (08334) 981-599

E-MAIL

 

Für mehr Informationen können Sie hier den Flyer herunterladen:

Schwerpunkt-Reha



Über uns