HELIOS Klinik Am Stiftsberg

Konzept Schwerhörige

Therapieziele der Rehabilitation von Schwerhörigen

Ziel der Rehabilitation von Schwerhörigen ist es oft zu Beginn, dem Betroffenen die Zusammenhänge zwischen seinen geschilderten körperlichen, seelischen und sozialen Einschränkungen und der häufig ursächlichen Schwerhörigkeit deutlich zu machen. Erst in einem zweiten therapeutischen Schritt kann es dann um die gemeinsame Entwicklung von Veränderungen und Lösungsstrategien zwischen Patient und Arzt bzw. Psychologe gehen. Es sollen dabei Lösungen erarbeitet werden, die den Betroffenen im häuslichen Umfeld eine Verbesserung ihrer Lebensqualität erfahrbar und erlebbar machen.

Zwar stellt es heute teilweise noch ein Problem dar, die eingeleitete Therapie der Betroffenen am Heimatort in eine weiterführende ambulante Betreuung einmünden zu lassen. Die Mitarbeiter der HELIOS Klinik Am Stiftsberg haben jedoch bereits im Jahr 1997 begonnen, Wochenend-Seminare zur Aus- und Fortbildung interessierter Therapeuten und Mitarbeiter von Selbsthilfe-Organisationen zur ambulanten Weiterbetreuung Hörgeschädigter anzubieten. Zusätzlich binden wir die Haus- und HNO-Ärzte sowie der Selbsthilfegruppen von der Anmeldung des Patienten an bewusst in die Therapieplanung ein. Dabei sind  eine Darstellung der Situation vor Antritt der Rehabilitationsmaßnahme und die notwendigen Maßnahmen zur Sicherung des Therapieerfolges nach Rehabilitation zentrale Themen.



Über uns