HELIOS Klinik Am Stiftsberg

Konzept Schwerhörige

Therapie-Schwerpunkte der Rehabilitation von Schwerhörigen

Im Mittelpunkt der Rehabilitation von schwerhörigen Patienten stehen 

  • umfassende medizinische Informationen zu Ursachen und Folgen der Schwerhörigkeit sowie Therapieansätze für Probleme, die sich aus der hochgradigen Kommunikationsbehinderung ergeben,
  • wenn notwendig ergänzende Diagnostik,
  • Bearbeitung von Konfliktfeldern, die sich im psychologischen oder sozialen Bereich aus der Erkrankung ergeben haben mit Psychologen und Sozialarbeitern, insbesondere die häufig resultierende Isolierung und der Rückzug aus vielen Aktivitäten des sozialen Lebens (Familie, Beruf, Freunde) sind Themen-Schwerpunkte,
  • Austausch von Erfahrungen mit Gleichbetroffenen, um eigene Erfahrungen und Lösungsansätze mit denen anderer Gleichbetroffener zu vergleichen,
  • Erlernen von Strategien zur Hörtaktik,
  • technische Beratung, u. a. durch einen Hörgeräte-Akustiker,
  • Erlernen unterschiedlicher Entspannungsverfahrens, z.B. Progressive Muskelent-spannung nach Jacobsen, um mit Stress und Belastungen besser zurechtzukommen,
  • Wahrnehmungstraining, ggf. therapeutisches Trampolintraining,
  • Abklärung wichtiger sozialer Fragen, insbesondere der beruflichen und Arbeitsplatz-Situation, mit Beratung durch einen Sozialarbeiter,
  • Bewegungstherapie, Gleichgewichtstraining, Krankengymnastik

Die medizinische, psychologische und soziale Rehabilitation dieser Betroffenen Gruppe erfordert u. a. besondere bauliche, personelle, medizinisch-technische und therapeutische Voraussetzungen sowie die angegebene technische Hilfsmittel-Ausstattung. Diese hohe strukturelle Qualität macht es neben einem großen finanziellen Aufwand auch notwendig, die wenigen mit der Thematik erfahrenen Therapeuten an einer Klinik zusammenzubringen.  Dieses kann nur in sehr wenigen stationären Einheiten in der Bundesrepublik Deutschland sichergestellt werden.  Eine umfangreiche, moderne Diagnostik im HNO-, internistischen und orthopädischen Bereich steht in der Klinik zur Verfügung. Bei Bedarf ermöglichen technische Hilfsmittel, - z.B. FM-Anlage für Gruppen- und Einzelgespräche, sowie Lichtklingel, Lichtwecker und Fax-Gerät oder Schreibtelefon in jedem Zimmer, - jedem Patienten alle Angebote einer Rehabilitationsklinik ohne wesentliche Einschränkung in Anspruch nehmen zu können.

Zu bestimmten Zeitpunkten im Jahr bieten wir Schwerpunkt-Intensiv-Rehabilitationen für Patienten mit einer höhergradigen Schwerhörigkeit an. Hier liegt der zentrale Fokus auf der Informationsvermittlung und den Therapieangeboten zur Kommunikationsbehinderung, deren Folgen und Möglichkeiten eines optimierten Umgangs mit der Schwerhörigkeit. Die Gruppengröße ist wegen der besonderen Kommunikationserfordernisse auf 8 bis max. 10 Teilnehmer begrenzt.  Ergänzende Angebote aus dem Bereich Bewegungs- und Sporttherapie, Physio- und Physikalischer Therapie treten hier in den Hintergrund.



Über uns