HELIOS Klinik Bad Gandersheim

Alterstraumatologie

Mit steigendem Lebensalter nehmen Stürze und sturzbedingte Verletzungen zu. Gleichzeitig leiden ältere Patienten häufig an akuten oder chronischen Begleiterkrankungen, die sich direkt oder indirekt auf die Gangsicherheit und das Sturzrisiko auswirken.  

Durch die enge Zusammenarbeit der Abteilungen Altersmedizin, Unfallchirurgie und Orthopädie wird gewährleistet, dass auch bei älteren Patienten nach der Operation eine individuell dem Patienten angepasste Frührehabilitation durchgeführt wird. Vom Zeitpunkt der Aufnahme wird beispielsweise der ältere Sturzpatient gemeinsam von Unfallchirurgen und Geriatern versorgt. Knochenbrüche werden nach modernsten operativen Methoden behandelt, die eine rasche Belastbarkeit und Mobilisation erlauben. Die Behandlung von Begleiterkrankungen und die Sturzabklärung erfolgen zeitgleich durch die Ärzte für Altersmedizin. Neben den Ärzten besteht das Team der Alterstraumatologie aus Krankenschwestern und -pflegern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und dem Sozialdienst, wodurch ermöglicht wird für jeden Patienten einen individuellen Trainingsplan zu erstellen.

Neben unfallchirurgischen Patienten werden auch Patienten nach der Implantation künstlicher Gelenke (z.B. Hüft- und Knieprothesen) altersgerecht versorgt. Dies hat den Vorteil, dass der Patient ebenfalls eine Frührehabilitation in der HELIOS Klinik Bad Gandersheim durchführen kann. In Ausnahmefällen ist auch eine Anschlussrehabilitation möglich. Das gemeinsame Ziel des Teams für Alterstraumatologie ist es, bei dem Patienten eine rasche Mobilitäts- und Selbsthilfefähigkeitsverbesserung mit anschließender rascher Rückkehr in die gewohnte bisherige Umgebung zu erreichen.

So erreichen Sie uns

Klinik für Geriatrie
Albert-Rohloff-Straße 2
37581 Bad Gandersheim

Dr. med. Thorsten Denecke

Leitung Klinische Geriatrie
Tel.: (05382) 702-11 39
Fax.: (05382) 702-11 59
E-Mail senden


Über uns