HELIOS Klinikum Aue

Kinderarzt/Neuropädiater

Am Anfang der Diagnostik steht das ausführliche Erstgespräch mit Eltern und Kind über das Anliegen der Vorstellung.

Es folgen:

  • Umfassende Anamnese
  • Ausführliche symptombezogene kinderärztliche Untersuchung
  • Neurologische Untersuchung
  • EEG –Untersuchung bei Bedarf

Daran schließen sich problem– und krankheitsbezogene Untersuchungen und Therapien an, die durch uns koordiniert werden, wie

  • Ultraschallgestützte Botoxinjektion bei Spastik und Dystonie
  • Bildgebende Diagnostik ( Röntgen, CT, MRT u.a.)
  • Neurophysiologische Untersuchung
  • Stoffwechseluntersuchung
  • Genetische Untersuchung
  • Es folgen spezialisierte Untersuchungen durch unsere Therapeuten im interdisziplinären Team.

Die Ergebnisse der Untersuchungen werden zusammengefasst und mit den Eltern ausführlich besprochen. Eine Diagnose wird gestellt und ein Befundbericht mit Therapievorschlägen geschrieben und an den niedergelassenen Arzt weitergeleitet. Bei Bedarf werden Förder– und Behandlungspläne erarbeitet und an die entsprechenden Stellen zur Genehmigung weitergeleitet. Soziale Aspekte finden immer  Beachtung. Bei Bedarf erfolgt die Abstimmung mit niedergelassenen Ärzten und therapeutischen Praxen vor Ort; Kindertagesstätten, Schulen und andere Institutionen werden, wenn nötig einbezogen.

Bei speziellen Krankheitsbildern erfolgt eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Zentren, wie z. B. Epilepsiezentrum Kleinwachau, Universitätskinderklinik Dresden, Orthopädische Fachklinik Arnstadt und andere.
 



Über uns