HELIOS Klinikum Aue

Autofahren bei kognitiven Einschränkungen und Demenz möglich? Austausch bei Angehörigenabend

Am Donnerstag, dem 12. Oktober findet um 17:00 Uhr im HELIOS Klinikum Aue ein Gesprächsabend für Angehörige von Demenzkranken Menschen statt. Treffpunkt ist der Konferenzraum im Haus E, 2. OG. Thema des Angehörigenabends ist die Fahrtauglichkeit bei kognitiven Einschränkungen und Demenz.

Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, ob eine beginnende dementielle Erkrankung die Fähigkeit ein Auto zu fahren beeinflusst? Ab wann ist man nicht mehr in der Lage, Auto zu fahren? Verbieten Medikamente vielleicht sogar das Führen eines PKW? Was kann passieren, wenn der Betroffene trotzdem fährt?

Andreas Bauer, Oberarzt der Klinik für Seelische Gesundheit möchte einen Überblick über die Auswirkungen der Erkrankungen und die Medikation geben und darauf eingehen, inwieweit diese die Fahrtauglichkeit beeinflussen oder wann das Auto stehen gelassen werden muss. Auch Fragen werden gern beantwortet.

Interessenten sind herzlich eingeladen vorbeizukommen.

HELIOS ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit mehr  als 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die HELIOS Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien.

 

In Deutschland hat HELIOS 112 Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 78 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), vier Rehazentren, 18 Präventionszentren und 13 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. HELIOS versorgt in Deutschland jährlich mehr als 5,2 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über 35.000 Betten, beschäftigt mehr als 72.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in Deutschland im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro. HELIOS ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

 

Quirónsalud betreibt 43 Kliniken, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Gruppe ist in allen wirtschaftlich wichtigen Ballungsräumen Spaniens vertreten. Quirónsalud beschäftigt 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

 

HELIOS gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius. Sitz der HELIOS Unternehmenszentrale ist Berlin.

 

Pressekontakt:

Katharina Kurzweg

Telefon:           + 49 3771 58-1811

E-Mail:             katharina.kurzweg@helios-kliniken.de


  • Seite ausdrucken
  • Seite herunterladen
  • Übermittlung Ihrer Stimme...
    War der Inhalt dieser Seite für Sie hilfreich?
    Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.


Über uns