HELIOS Klinik Attendorn

Klinik für operative und endovaskuläre Gefäßchirurgie

 

Leistungsspektrum

 


In unserer seit 1985 bestehenden Klinik für Gefäßchirurgie werden Patienten mit den verschiedensten Gefäßkrankheiten behandelt. Das Behandlungsspektrum umfasst alle Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems wie:
    

  • Arterielle Verschlusskrankheit (Schaufensterkrankheit)
  • Verschluss- und Engeprozesse der hirnversorgenden Arterien (Schlaganfallprophylaxe)
  • Diabetische Angiopathie, diabetischer Fuß
  • Krampfadern
  • Thrombose- und postthrombotisches Syndrom
  • Chronische arterielle und venöse Ulcerationen (offene Beine)
  • Funktionelle Durchblutungsstörung (in Zusammenarbeit mit unserem interdisziplinären Gefäßzentrum) 


Es stehen alle modernen diagnostischen und therapeutischen Mittel zur Erkennung und Behandlung von arteriellen und venösen Gefäßerkrankungen zur Verfügung.

 

Zu den diagnostischen Mitteln zählen zum Beispiel:

  • Periphere Dopplersonographie
  • Farbcodierte Duplexsonographie 
  • Magnetresonanzangiographie (Gefäßdarstellungen in 3-dimensionaler Technik)
  • Commputertomographie
  • Kontrastmitteluntersuchung konventionell und in DSA-Technik (Digitale Subtraktionsangiographie)
  • Funktionsuntersuchung der Venen und Arterien (Gefäßlabor)
  • Diabetische Fußambulanz
  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der kardiologischen, rheumatologischen und geriatrischen Abteilung unseres Hauses    

  

Zu den therapeutischen Möglichkeiten gehören zum Beispiel:

 

  • Rekonstruktive Eingriffe der supraaortalen Gefäße (Hals- und Armschlagadern) z. B. in Form von Erweiterungsplastiken und Bypässen
  • Rekonstruktion der Bauchaorta und ihrer Seitenäste (Eingeweidegefäße) 
  • Rekonstruktion der Bauchschlagader bei Aneurysmen ( Erweiterung der 
    Bauchschlagader) durch Stent- gestützte Gefäßprothesen minimalinvasiv von der Leistenarterie oder offener Ersatz der Bauchschlagader durch Prothesenimplantation 
  • Rekonstruktion der Becken-Bein-Arterien z. B. durch Ballonkatheter-Dilatation und Stent-Einlagen ( innere Gefäßstütze) 
  • Bypassverfahren mit Venen- oder Kunststoffbypässen bei Verschlüssen/Engen der Becken- und Beinschlagadern 
  • Krampfaderoperationen minimalinvasiv 
  • Plastisch chirurgische Maßnahmen bei venösen Beingeschwüren (Shave-  Therapie, Fasciektomie, Spalthautdeckung)
  • Venöse und arterielle Thrombektomien 
     

Rund um die Uhr stehen Ihnen Fachärzte der Gefäßdiagnostik sowie der konservativen, interventionellen und operativen Gefäßtherapie zur Verfügung.

 

Sollte Ihr Hausarzt Sie ins Krankenhaus zur Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des Gefäßsystems einweisen oder überweisen, wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat. Auch steht Ihnen der Chefarzt Harald Führer sowie die leitende Oberärztin Kornelia Müller für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung.



Über uns