Stellennummer: 8112

Arzt (m/w) in Weiterbildung Pathologie

  • Kategorie: Ärztin/Arzt in Weiterbildung 
  • Fachgebiet: Pathologie 
  • Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Stellenbeschreibung

Unser Angebot

Das Helios Klinikum Wuppertal (Klinikum der Privaten Universität Witten/Herdecke) ist ein Haus der höchsten Versorgungsstufe und mit 967 Betten das größte Krankenhaus im Raum Bergisches Land. Das Institut für Pathologie und Molekularpathologie, zugleich Lehrstuhl für Pathologie der Privaten Universität Witten/Herdecke, versorgt neben dem HELIOS Klinikum Wuppertal die Krankenhäuser Wuppertals und der Umgebung sowie mit  einer integrierten Gemeinschaftspraxis für Pathologie die niedergelassenen Ärzte der Region mit zytologischer, histologischer und molekularpathologischer Diagnostik.
Ihr Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit in der gesamten Diagnostik einschließlich der Forschung und Lehre im Fach Pathologie.
Wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung, gezielte interne und externe Fortbildungen sowie gute persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Die fachliche und außerfachliche Fort- und Weiterbildung unserer Beschäftigten ist uns wichtig und wird entsprechend finanziell gefördert. Neben der arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Zusatzversorgung bieten wir Ihnen im Rahmen unserer unternehmenseigenen HELIOS Zusatzversorgungskasse sowie mit unserer HELIOSplus Zusatzversicherung zudem attraktive Möglichkeiten der betrieblichen Altersversorgung sowie im Falle eines Krankenhausaufenthaltes eine kostenfreie Unterbringung im Komfortbereich mit Chef- bzw. Wahlarztbehandlung in unserem Klinikverbund.

Ihr Profil

Wir wünschen uns verantwortungsbewusste, engagierte Kollegen (m/w), die teamorientiert mit allen Berufsgruppen zusammenarbeiten und an einer strukturierten Ausbildung im Fach Pathologie interessiert sind.

Kontaktmöglichkeit

Erste Auskünfte erteilt Ihnen gern der Direktor des Institut für Pathologie, Herr Prof. Dr. med. Stephan Störkel, Telefonnummer (0202) 896-28 50.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Karriereportal. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Eine Rücksendung kann nur unter Beifügung eines frankierten Rückumschlages erfolgen.

Hier online bewerben!

HELIOS Klinikum Wuppertal

Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal

Telefon: (0202) 896-0
Telefax: (0202) 896-30 61

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Portrait der Klinik

HELIOS Klinikum Wuppertal

  • Über rund 1000 Betten verfügt das HELIOS Klinikum Wuppertal an den Standorten Barmen und Elberfeld. Fotos: Mutzberg
  • Die Pavillonbauweise des 1911 eingeweihten Klinikums in Wuppertal-Barmen – ist bis heute erhalten geblieben.
  • Das Herzzentrum (Standort Wuppertal-Elberfeld) ist in eines der größten zusammenhängenden Jugendstilviertel Wuppertals eingebettet.
  • Im Herzzentrum des HELIOS Klinikums Wuppertal in Elberfeld sind sowohl die Herzchirurgie als auch die Kardiologie vertreten.

Das HELIOS Klinikum Wuppertal ist ein Haus der Maximalversorgung und mit rund 1.000 Betten das größte Krankenhaus im Bergischen Land. In 29 Fachabteilungen bietet das Klinikum nahezu das gesamte medizinische Leistungsspektrum.

An zwei Standorten, in den Stadtteilen Barmen und Elberfeld, sind mehr als 2.000 Mitarbeiter in der Medizin und Pflege sowie im kaufmännisch-technischen Bereichen beschäftigt.

Die fachübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des HELIOS Klinikums Wuppertal wird beispielsweise am interdisziplinären Notfallzentrum, dem Darmzentrum und bei der Therapie von Prostata-Tumoren deutlich.

Die Teambildung unabhängig von einer Fachrichtung wird durch verschiedene Freizeitangebote für die Mitarbeiter gefördert – sei es eine Laufsportgruppe, ein Badmintonturnier sowie die regelmäßige Teilnahme an Drachenbootrennen.

Das Klinikum in Wuppertal gehört seit 2003 zu den HELIOS Kliniken. Zuvor war es in städtischer Hand. HELIOS hat in den ersten sechs Jahren weit über 30 Millionen Euro in den Standort Wuppertal investiert.

HELIOS Klinikum Wuppertal

Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal

Telefon: (0202) 896-0
Telefax: (0202) 896-30 61

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Über die Region

Wuppertal

  • Eine Fahrt mit dem Kaiserwagen muss jeder Wuppertaler einmal gemacht haben. Fotos: Ueberholz
  • Der international bekannte Künstler Tony Cragg bekennt sich zu Wuppertal – und ist mit einem Werk in der Stadt vertreten.
  • Im mit "Bergischem Schiefer" verkleideten Engelshaus ist das Historische Zentrum mit drei Museen untergebracht.
  • Einige Viertel der Stadt Wuppertal sind ein Zeugnis der Baukunst im Jugendstil.
  • Das Von-der-Heydt-Museum ist weit über Wuppertals Grenzen hinaus bekannt.
  • Die Historische Stadthalle wird auch als gute Stube der Stadt bezeichnet.
  • Über der Stadt – auf der Südhöhe – thront die Bergische Universität.
  • Wuppertal verfügt über einen der ältesten Tierparks Deutschlands. Spektakulär ist das riesige Löwengehege.

"Wuppertal schminkt sich nicht, und das ist - wie bei Frauen, die es sich leisten können, ungeschminkt zu gehen - wohltuend und enttäuschend zugleich." Mit diesen Worten beschrieb Heinrich Böll im Jahr 1960 die Metropole des Bergischen Landes. Die Worte des Literatur-Nobelpreisträgers sind nach wie vor aktuell. Wuppertal ist keine  Schaufenster-Stadt, man muss hinter die Kulissen schauen, um die Vorzüge kennen zu lernen. Dann lassen sich malerische Hinterhöfe im Luisenviertel entdecken oder die Elberfelder Altstadt mit ihrer abwechslungsreichen Kneipenlandschaft. Neben schönen Parkanlagen und prachtvollen Gründerzeitviertel gibt es hier auch viele Menschen, die sich für ihre Stadt engagieren. Wer sich auf Wuppertal einlässt, wird positiv überrascht sein.

Homepage der Stadt Wuppertal 

Verkehr

Im innerstädtischen Verkehr geht nichts ohne die weltweit einzigartige Schwebebahn. Sie gewährleistet zu Stoßzeiten im Drei-Minuten-Takt das Fortkommen von A nach B entlang der Talachse. Wer die Stadt verlassen möchte, findet in jeder Himmelsrichtung eine Autobahn. Die A46 beispielsweise führt von Ost nach West auf den Nordhöhen entlang und verbindet Wuppertal mit Düsseldorf. Die A43 führt ab dem Kreuz Wuppertal-Nord direkt ins Ruhrgebiet, die A1 im Westen nach Köln und in Richtung Bremen. Darüber hinaus ist Wuppertal über Nah- und Fernverkehrszüge optimal angebunden.

Wirtschaft

Viele weltweit bekannte Unternehmen schätzen Wuppertal als Standort – dazu zählen die Marktführer Bayer und Vorwerk. Besonders ausgeprägt sind die Autozuliefererbranche, die Metallverarbeitung, der Bereich Event und Kommunikation, die Metallverarbeitung, die Produktentwicklung sowie der Gesundheitssektor. Das HELIOS Klinikum Wuppertal zählt zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsunternehmen in der Stadt.

Bildungseinrichtungen

Vom Ganztagskindergarten bis hin zur Universität verfügt Wuppertal über alle denkbaren Betreuungs- und Bildungsangebote.

Kultur

Das Tanztheater der verstorbenen Pina Bausch ist weltweit einzigartig und das kulturelle Aushängeschild der Stadt. Außerdem genießt das Von-der-Heydt-Kunstmuseum weit über die Stadtgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf. Der Skulpturenpark des bekennenden Wahl-Wuppertalers Tony Cragg ist ein weiteres kulturelles Highlight. Darüber hinaus verfügt die Stadt über ein Opern- und ein Schauspielhaus. Komplettiert wird die Kulturszene durch viele kleine aber feine Künstlerateliers. Wuppertal verfügt mit der Historischen Stadthalle über eines der attraktivsten Veranstaltungshäuser in Europa. Hier finden Konzerte, Bälle, Messen und viele andere Großveranstaltungen statt.

Freizeit

Der Vereinssport ist in Wuppertal besonders ausgeprägt. Leichtathletik, Handball und der allgegenwärtige Fußball bestimmen das Bild, lassen aber auch Raum für seltener praktizierte Sportarten wie beispielsweise das Rhönrad-Turnen. Auch nicht organisierte Sportler kommen auf ihre Kosten: die spektakuläre Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins, die Skaterhalle "Wicked Woods" und viele andere Angebote machen die Stadt lebenswert. Schwimmfreunde können in verschiedenen Spaßbädern aber auch Freibädern und Badeseen in und um der Stadt aktiv werden. Und als Großstadt im Grünen ist Wuppertal ein Paradies für Spaziergänger, Jogger oder Nordic-Walker. Von jedem Standort in der Stadt gelangt man in maximal einer Viertelstunde in die ländlich geprägte Umgebung.

Ausflugsziele

Eine Kaffeefahrt mit dem Kaiserwagen – dem Schwebebahn-Wagen, aus dem schon Wilhelm II. gewunken hat – muss jeder echte Wuppertaler einmal gemacht haben. Der Wuppertaler Zoo, einer der ältesten Tiergärten Deutschlands, ist ebenfalls ein beliebter Anlaufpunkt. In naher Zukunft wird Wuppertal an das Radwegesystem Nordrhein-Westfalens angeschlossen sein; die "Rheinische Eisenbahnstrecke" wird derzeit in einen Rad- und Wanderweg umgebaut.  In der näheren Umgebung ist das weitläufige Schloss Burg, eine der größten wiederhergestellten Burganlagen Westdeutschlands, ein Besuchermagnet. Gleiches gilt für das Neanderthalmuseum bei Mettmann und die Müngstener Brücke bei Solingen, die höchste Stahlgitterbrücke Deutschlands. Die Rheinstädte Köln und Düsseldorf sind mit der S-Bahn oder dem Auto in rund einer halben Stunde zu erreichen.

HELIOS Klinikum Wuppertal

Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal

Telefon: (0202) 896-0
Telefax: (0202) 896-30 61

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage

Arbeitgeber HELIOS

HELIOS als Arbeitgeber

  • Sitz der HELIOS Zentrale ist in Berlin-Mitte.

HELIOS ist mehr als die Summe seiner Standorte. Das starke Netzwerk unserer 111 Kliniken, der intensive fachübergreifende Wissensaustausch unserer Mitarbeiter und die schnelle Umsetzung von Innovationen garantieren unseren Patienten die bestmögliche Behandlung.

Ausbildung

Neue Wege geht HELIOS bei der Ausbildung. Durch innovative Projekte und einzigartige Kooperationen werden Schüler und Studenten praxisorientiert für das Berufsleben fit gemacht. Beispiel hierfür ist der Digitale Campus für Auszubildende zum Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpfleger, wobei jeder Auszubildende tarifvertraglich verankert einen eigenen Laptop erhält. Ebenfalls im Tarifvertrag festgehalten ist, dass 25 Prozent der Schüler nach ihrer Ausbildung ein Übernahmeangebot erhalten.

Fort- und Weiterbildung

Unsere Mitarbeiter nehmen in der Versorgung der Patienten eine Schlüsselrolle ein. Gute Qualifikation und hohe Motivation sind hierfür Voraussetzung. Zur Qualifizierung unserer Mitarbeiter bieten wir daher ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildung. Dieses reicht vom Basiscurriculum Pflege über Kommunikations- und Teamtrainings bis hin zu speziellen Programmen zur Führungskräfteentwicklung in Medizin, Pflege und Verwaltung. Zusätzlich unterstützen wir unsere Mitarbeiter bei wissenschaftlichen Aktivitäten durch eine eigene Forschungsförderung. Wir verstehen uns als ein Netzwerk voller Möglichkeiten und eröffnen unseren Mitarbeitern Entwicklungsperspektiven für jede Phase des Berufslebens.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir bieten flexible Teilzeitmodelle, individuelle Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit des Job-Sharing an. Als Arbeitgeber unterstützt HELIOS auch bei der Kinderbetreuung. Viele unserer Kliniken verfügen über eigene Kitas oder stellen Betreuungsmöglichkeiten vor Ort sicher, in Schwerin beispielsweise mit einem 24-Stunden-Dienst. Im Jahr 2012 wurden rund 300 Mitarbeiterkinder an 15 Standorten betreut. Nutzen Sie die Möglichkeit und erfragen Sie die individuellen Unterstützungsmöglichkeiten an Ihrem Wunschstandort!

Netzwerk

Fachgruppen, Mentorinnen-Netzwerk oder auch regionsübergreifende Entwicklungsmöglichkeiten sind Beispiele von Strukturen, die HELIOS zur Vernetzung der Mitarbeiter implementiert hat, damit die persönliche Entwicklung und die medizinische Qualität langfristig gesichert ist.

Transparenz

Transparenz gehört bei HELIOS zur Unternehmenskultur. Daher veröffentlichen wir nicht nur unsere medizinischen Ergebnisse, sondern auch die Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragungen. Auch hier gilt: Stärken ausbauen und aus Fehlern lernen, um die Schwächen in Stärken zu wandeln. Die Ergebnisse der Mitarbeiter-, Chefarzt- und Assistenzarztbefragungen sind hier veröffentlicht.
Arbeiten Sie in einem innovativen Umfeld, das sinnvolle neue Entwicklungen schnell zum Standard macht. Lernen Sie unsere offene, transparente Kultur im Umgang mit Fehlern kennen und tragen Sie zur nachhaltigen Verbesserung unserer Kliniken bei.

Mehr über HELIOS als Arbeitgeber erfahren Sie auf unserem Karriereportal.

HELIOS Klinikum Wuppertal

Heusnerstraße 40
42283 Wuppertal

Telefon: (0202) 896-0
Telefax: (0202) 896-30 61

Routenplaner
Anfahrtsskizze

zur Klinik-Homepage



Über uns